0% Finanzierung

0 Prozent Finanzierung erklärt

  • So funktionierts
  • Wer zahlt?
  • Online Finanzierung sichern
Bewertungen
4.8 von 5
Kundenbewertungen bei BankingCheck
Auszeichnung 2018 mit Note 1,4 bei vergleich.org

Wunschsumme wählen


Jetzt sichern »

Kreditrechner

Mo - Fr 9:00 - 18:00 Uhr
info@spam.giromatch.com

0% Finanzierung Seite merken
Kreditrechner starten
Kreditlexikon

4.8 / 5
35 Kundenbewertungen

Wer bezahlt eigentlich bei der 0%-Finanzierung?

Eine 0%-Finanzierung ist ein gängiges Verkaufsargument im Handel. Ob für die Finanzierung von Möbeln, bei einer Küche auf Raten oder immer häufiger bei Elektro Händlern wie Media Markt, Saturn und Co: Finanzieren Sie Ihren Einkauf für 0% und zahlen Sie die Ware über mehrere Jahre in kleinen Rat ab.
Klingt simpel. Doch für wen lohnt sich eine Null-Prozent Finanzierung überhaupt? Dazu muss man bedenken, von wem Geld an wen fließt, denn bei einer 0 Prozent Finanzierung gibt es mindestens drei Parteien: Der Verbraucher (Sie), der Händler oder Verkäufer und die Bank bzw. Kreditinstitut.

0% Finanzierung

Darauf sollten Sie bei einer Null Prozent Finanzierung achten

  • Wie hoch ist die monatliche Rate bei einer Finanzierung?
  • Wie hoch ist der Kaufpreis des Objekts? Gibt es online Vergleichspreise?
  • Gibt es Zusatzkonditionen, die Sie abschließen, bspw. Restschuldversicherung oder Service-Vertrag?

Jetzt Finanzierung anfragen »

  • Online abschließen
  • Ohne Anzahlung
  • Freie Verfügung

Was steckt hinter einer 0%-Finanzierung?

Eine 0%-Finanzierung bedeutet grundsätzlich, dass Sie auf Ihre Finanzierung keine Zinsen bezahlen müssen. Dies funktioniert nach dem Prinzip "What you see is what you get", das heißt die monatliche Rate, die sie sehen, enthält alle Kosten. Meist ist die 0%-Finanzierung bei Händlern oder in Online-Shops vorzufinden. Insbesondere Media Markt und Saturn sind mittlerweile Vorreiter bei der kostenlosen Finanzierung und bieten auf alles, was höher als 100 Euro wert ist, eine Nullzins Finanzierung an - Fernseher, Tablets, Handy, selbst den neuen Staubsauger Roboter gibt es mittlerweile auf Pump.

Wer? Vorteile Nachteile
Händler oder Shop
  • Gutes Werbemittel ("0% finanzieren, kostenlos finanzieren")
  • Mehr Abverkauf und mehr Umsatz
  • Gewinnung von Neukunden, Verkauf von Zusatzleistungen
  • Im Regelfall gilt: Für Kreditvermittlung erhält der Händler von der Bank eine Provision
  • Je nach Modell Übernahme der Finanzierungssumme
  • Zahlung des impliziten Zinses an die Bank als Gebühr
Bank
  • Neukundengewinnung, Cross-Selling Möglichkeiten für weitere Produkte
  • Gewinnung von Händler-Kunden für zukünftige Finanzierung
  • Geringer operativer Aufwand, da Kreditbearbeitung beim Händler
  • Keine Zinseinnahmen, trotzdem Ausfallrisiko
Verbraucher / Käufer
  • Einfache monatliche Rate
  • Keine Kosten für Zinsen
  • Einfacher und unbürokratischer Abschluss im Handel
  • Ggf. höherer Preis für Ware, der durch kleine Raten kaschiert wird
  • Abschluss von Zusatzservices notwendig (Versicherung)

Händler bieten damit ihren Kunden die Möglichkeit, Waren ohne extra Kosten zu finanzieren und die Bezahlung über mehrere Monate bis hin zu Jahren zu strecken und den Kaufbetrag in monatlichen Raten zurückzuzahlen. Dies ermöglicht Händlern wie bspw. Möbelhändlern oder Shops, die Elektronikware verkaufen, ihren Abverkauf zu erhöhen, da neue Kundensegmente erschlossen werden können. Meist sind dies Kundensegmente, die ihre Ware somit „auf Pump“ finanzieren und den ein oder anderen Kredit oder Kreditkarte sichern. Doch wer bezahlt eigentlich für diese Finanzierung?

Wie verteilt sich der Nutzen einer 0%-Finanzierung?

Händler: Höherer Umsatz, mehr Abverkauf, Neukundengewinnung

Die 0%-Finanzierung wird meist von Händlern genutzt, die mit der 0%-Finanzierung eine neue Werbemöglichkeit erschließen. Durch die Möglichkeit, die Kosten eines Warenkaufs über mehrere Monate zu verteilen, können Kunden angesprochen werden, für die die Ware als Rechnungs- oder Barkauf zu teuer ist.

Banken: Keine Zinseinnahmen, aber Neukunden und ggf. Gebühr vom Händler

Eine zweite Gruppe, die von 0%-Finanzierungen profitiert, sind Kreditinstitute. Trotz der Nullzinsen verdienen Banken durch Provisionen und Subventionen der Händler. Denn: der Händler zahlt der Bank bzw. dem Kreditinstitut oft eine Provision für jeden abgeschlossenen Kredit. Auf diese Weise erhält die Bank 1.) einen neuen Kunden, dem sie eine Finanzierung anbietet und 2.) eine Provision vom Händler, die in etwa der Höhe der gezahlten Zinsen des Endkunden entspricht.

Endkunde: Einfacher Abschluss, fixe monatliche Rate, ggf. höherer Kaufpreis

Der größte Vorteil des Endkunden liegt in der Möglichkeit, eine Ware sofort zu erhalten und sie erst in der Zukunft zu bezahlen, ohne dafür erhöhte Kosten zu tragen. Die Kosten für die 0%-Finanzierung werden von den Händlern ausgeglichen, die dem Endkunden die Zinsen in Form einer Subvention an Banken erstatten.

Jetzt Finanzierung anfragen »

  • Online abschließen
  • Ohne Anzahlung
  • Freie Verfügung

Kann ich eine 0%-Finanzierung widerrufen?

Ja. Seit März 2016 gilt auch für 0%-Finanzierungen das gesetzliche Widerrufsrecht. Bisher galt für Nullprozent-Finanzierungen kein Widerrufsrecht, was ein großer Nachteil war, wenn ein Kauf "aufgeschwatzt" wurde. Dies wurde jedoch zum Schutze des Konsumenten angepasst, sodass mittlerweile das 14-tägige Widerrufsrecht gilt. Dies basiert auf einer neuen Richtlinie, die der Bundestag im Rahmen der Wohnimmobilienkredit-Richtlinie eingeführt hat. Sie können jede Finanzierung also weiterhin nach 14 Tagen schriftlich widerrufen. Kontaktieren Sie dazu am besten direkt die Bank.

Jetzt Kredit beantragen »

  • Günstig & flexibel
  • Schnelle Abwicklung
  • Ohne Dokumente
  • Sofortzusage

Bewerten Sie uns
4.8 / 5
35 Stimmen

Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie zu.
OK