Vorzugsaktie

Wiki-Wissen zu Vorzugsaktie aus dem Bereich Geldanlage

Eine Vorzugsaktie ist eine Aktie mit gewissen Rechten. Inhaber von Vorzugsaktien sind in der Regel vom Stimmrecht ausgenommen. Der Vorteil von Vorzugsaktien besteht jedoch darin, dass der Besitzer eine höhere Dividende ausgezahlt bekommt. Vorzugsaktien haben insbesondere für Anleger mit rein finanziellen Interessen Vorteile, die nicht über Entscheidungen innerhalb der Aktiengesellschaft abstimmen wollen. Für das jeweilige Unternehmen hingegen bieten Vorzugsaktien den Vorteil, dass sie Kapital aufnehmen können, ohne ein Stimmrecht oder die Kontrolle aus der Hand zu geben.

Im Vergleich zu Vorzugsaktien sind Stammaktien mit einem Stimmrecht ausgestattet. Vorzugsaktien können in Stammaktien umgetauscht werden. Das muss in der Hauptversammlung beschlossen und sowohl vom Vorstand, als auch durch den Aufsichtsrat, abgesegnet werden. Des Weiteren ist nach dem Beschluss die Zustimmung der Vorzugsaktionäre notwendig, um die Umwandlung abzuschließen.

Zurück zur Wikiübersicht

29.03.2020
Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie zu.
OK