Marktplatz

Wiki-Wissen zu Marktplatz

Als Marktplatz bezeichnet man im Allgemeinen einen Ort, an dem bestimmte Güter (Kapital, Waren, Dienstleistungen, Wertpapiere etc.) miteinander getauscht werden können. Dieser Marktplatz kann ein tatsächlich physischer Platz sein, auf dem sich Personen und/oder für Unternehmen handelnde Personen treffen. Immer öfter ist der Marktplatz jedoch virtuell, d.h. Käufer und Verkäufer treffen sich auf einer Online-Plattform, sozusagen auf einem digitalen Marktplatz.

Ein Online-Marktplatz (oder Online-E-Commerce-Marktplatz) ist eine Art E-Commerce-Website, auf der Produkt- oder Serviceinformationen von mehreren Dritten bereitgestellt werden, während Transaktionen vom Marktplatzbetreiber verarbeitet werden. Oft werden Produkte von teilnehmenden Einzel- oder Großhändlern geliefert und ausgeführt (häufig als Drop-Shipping bezeichnet). Bekannte Funktionen umfassen Auktionen, Kataloge, Bestellungen, personalisierte Werbung, oder Handelsbörsenfunktionen. Marktplätze ermöglichen es jeden Benutzern, einzelne Artikel zu registrieren und oft gegen eine Gebühr zu verkaufen, oder Service Leistungen anzubieten, wie etwa Fintech Produkte. Da Marktplätze Produkte von einer Vielzahl von Anbietern zusammenfassen, ist die Auswahl im Allgemeinen größer und die Verfügbarkeit höher als in herstellerspezifischen Online-Einzelhandelsgeschäften.

Seit 2014 gibt es zahlreiche Online-Marktplätze, da nach organisierten Marktplätzen gesucht wird. Einige haben eine Vielzahl von Produkten von allgemeinem Interesse, die fast alle Bedürfnisse der Verbraucher erfüllen, andere sind jedoch verbraucherspezifisch und nur für ein bestimmtes Segment geeignet. Es ist nicht nur die Plattform für den Online-Verkauf, sondern auch die Benutzeroberfläche und die Benutzererfahrung. So gibt es u. A. auch Kreditmarktplätze.

Viele der sogenannten Sharing Economy-Plattformen sind in der Tat Peer-to-Peer-Marktplätze. Die Benutzer von Sharing Economy-Plattformen, die auch als ""Switch""-Marktplätze bezeichnet werden, wechseln charakteristischerweise zwischen dem Kauf und Verkauf von Dienstleistungen oder Waren, beispielsweise bei Airbnb oder Uber. Da sich die Sharing Economy weitgehend von der Open-Source-Philosophie inspiriert, finden wir nicht überraschend mehrere Open-Source-Projekte, die sich der Einführung eines Peer-to-Peer-Marktes widmen.

Mit Online-Vermittlern können Kunden und Online-Verkäufer die Effizienz und Effektivität maximieren. Darüber hinaus bieten Online-Vermittler manchmal Unterstützung für soziale Online-Netzwerke, die eine soziale Community für Lieferanten und Kunden schaffen und diese direkt verbinden. Aufgrund des dramatisch zunehmenden Trends der E-Commerce-Entwicklung ermöglichen Online-Sites Lieferanten und Kunden, Geschäfte in einer digitalen Umgebung zu tätigen.

Zurück zur Wikiübersicht

06.05.2020
Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie zu.
OK