Kreditzins

Wiki-Wissen zu Kreditzins

Der Kreditzins bezeichnet die Kosten, die Kreditnehmer für die Aufnahme eines Kredits zahlen. Der Kreditzins ist somit das Entgelt, das ein Kreditnehmer an die Bank zahlt, um über das überlassene Kapital zu verfügen. Der Kreditzins leitet sich aus verschiedenen Einflussfaktoren ab:

1) Wirtschaftliches Umfeld. Das Zinsniveau am Kapitalmarkt, die wirtschaftliche Lage als auch die Handlungen der Zentralbanken, die den Leitzins vorgeben, haben extremen Einfluss auf den Kreditzins.

2) Kredittyp. Ein Ratenkredit wird anders behandelt als bspw. eine Baufinanzierung, bei der eine Immobilie als Sicherheit in die Berechnung einfließt.

3) Laufzeit. Kredite mit kurzer Laufzeit unterliegen anderen Berechnungen als Kredite, die über 10 Jahre abgeschlossen werden. Normalerweise werden für Kredite mit langer Laufzeit auch höhere Zinsen verlangt.

4) Risiko. Jeder Kreditnehmer wird vor Ausgabe eines Kredits hinsichtlich seiner Bonität geprüft. Hierunter fließen Einkommensnachweise, persönliche Informationen, aber auch der Schufa-Score. Je höher das Risiko, desto höher ist der Kreditzins. Bei zu hohem Risiko wird letztlich kein Kredit vergeben.

Zurück zur Wikiübersicht

06.05.2020
Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie zu.
OK