Wo ist der Haken an Krediten mit Negativzinsen?

Es klingt zu schön, um wahr zu sein! Sie leihen sich Geld von einer Bank und müssen am Ende weniger zurückzahlen als Sie sich anfänglich ausgeliehen haben. Seit einiger Zeit werben zahlreiche Kreditvergleichsportale mit diesem Kreditmodell, das im Allgemeinen Negativzins-Kredit genannt wird.

Kredite mit negativen Zinsen widersprechen grundsätzlich den fundamentalen Theorien der Wirtschaftswissenschaften. Warum sollte eine Bank das Risiko eingehen, Geld zu verleihen, ohne damit Gewinn zu machen und einem Kreditnehmer zusätzlich Geld zu „schenken“? Selbst in Zeiten anhaltend niedriger Zinsen scheint dieses Modell zu absurd, um wahr zu sein. Und doch existiert auf dem Markt inzwischen eine Vielzahl von Negativzins-Krediten.

Wir klären Sie darüber auf,

  • was es mit diesen Krediten auf sich hat,
  • wie sie funktionieren,
  • wer sie beantragen kann und
  • welche Haken sie haben.

Negativzins BILD Zeitung

Auch die BILD Zeitung titulierte mit dem Negativzinskredit

Wie funktionieren Negativzins-Kredite?

Kredite mit Negativzinsen werden in fast allen Fällen über sogenannte Kreditvergleichsportale angeboten und nicht von Banken direkt. In der Regel können für derartige Kredite nur sehr geringe Kreditbeträge beantragt werden. Meist liegt die maximale Kreditsumme bei 1.000 Euro. Häufig werben die Vergleichsportale mit Negativzinsen in Höhe von fünf Prozent. Das bedeutet, dass Sie beispielsweise für einen Kredit in Höhe von 1.000 Euro am Ende nur 950 Euro zurückzahlen müssen.

Positiver Sollzins, negativer Effektivzins bei Finanzcheck

Die Berechnung bei Finanzcheck: Die Fidor Bank vergibt den Kredit, Finanzcheck zahlt monatlich EUR 2,17 selbst hinzu.

Tatsächlich existieren Negativzins-Kredite bei Banken in der Praxis gar nicht. Warum sollten Banken bei einem riskanten Geschäft auch von Vornherein auf einen Gewinn verzichten? Wer sich die Mühe macht, das Kleingedruckte der jeweiligen Kreditverträge zu studieren, wird feststellen, dass der Sollzinssatz der kreditgebenden Bank in Wahrheit meist zwischen zwei und vier Prozent liegt, also im normalen Rahmen eines klassischen Raten- oder Minikredits.

Nun wundern Sie sich wahrscheinlich, wie bei einem derartigen Kredit aus einem positiven Sollzinssatz ein negativer Kreditzinssatz wird. Die Antwort ist sehr einfach: Die Differenz zwischen dem (positiven) Soll- und dem (negativen) Effektivzinssatz, also dem Zinssatz, den Sie tatsächlich für Ihren Kredit bezahlen, wird vom Kreditvergleichsportal bezahlt, über das Sie den Kredit beantragen. Konkret bedeutet das, dass das Vergleichsportal die Sollzinsen der kreditgebende Bank für Sie übernimmt und Ihnen darüber hinaus noch eine Art Zinsbonus in Höhe der Negativzinsen einräumt.

Kredite mit Negativzinsen sind für Kreditvergleichsplattformen ein sehr effektives Werbemittel. In der Realität bezahlen Sie als Kreditnehmer Ihren Kredit in einer anderen Währung: Mit Ihren Daten.

Angenommen, der Sollzins eines Kredits über 1.000 Euro läge bei vier Prozent und der Effektivzins bei minus fünf Prozent. In diesem Fall würde das Kreditvergleichsportal der kreditgebenden Bank die Sollzinsen in Höhe von ca. 40 Euro erstatten und dem Kreditnehmer zusätzlich einen Zinsbonus von ca. 50 Euro einräumen. Die Gesamtkosten für das Kreditvergleichsportal liegen im vorliegenden Fall somit bei rund 90 Euro.

Warum existieren Kredite mit Negativzinsen?

Sie werden sich jetzt zu Recht fragen, welches Interesse ein Kreditvergleichsportal hat, 90 Euro für die Vermarktung eines Kleinkredits in Höhe von 1.000 Euro aufzuwenden. Auch in diesem Fall ist die Antwort sehr einfach: Kredite mit Negativzinsen sind für Kreditvergleichsplattformen ein sehr effektives Werbemittel. Viele Menschen mit Kreditbedarf lassen sich durch die vermeintlich kostenlosen Kredite, bei denen sie sogar einen kleinen Gewinn machen können, locken. Doch wie in allen anderen Bereichen, in denen kostenlose Angebote gemacht werden, sollten Sie auch bei Krediten mit negativen Zinsen hellhörig werden. Denn selbstverständlich sind diese nur auf dem Papier tatsächlich kostenlos. In der Realität bezahlen Sie als Kreditnehmer Ihren Kredit in einer anderen Währung, und zwar mit Ihren Daten.

Negativzins Check24

Check24 kooperiert mit der SWK-Bank. Mittlerweile decken sich Sollzins und Effektivzins.


Negativzins smava

So macht es Smava: In Kooperation mit der solarisbank wird der -0,4% Kredit vergeben.

Für Kreditvergleichsplattformen sind Kundendaten eine enorm wichtige Währung. Auf Grundlage Ihrer Einnahmen und Ausgaben sind derartige Plattformen in der Lage, Ihnen maßgeschneiderte Produkte anzubieten und an den Vermittlungsgebühren für diese Produkte Geld zu verdienen. Detaillierte Kundendaten haben deshalb einen sehr hohen Wert für Kreditvergleichsportale.

Vor diesem Hintergrund ist es nicht weiter überraschend, dass Sie als Kreditnehmer eines Negativzins-Kredits in den meisten Fällen detaillierte Auskünfte über Ihre regelmäßigen Einkünfte und Ausgaben geben müssen. Darüber hinaus müssen Sie mit Hilfe eines digitalen Kontochecks Einblick in Ihr Online-Banking gewähren. Hierbei gewähren Sie je nach Vergleichsplattform einmaligen Zugriff auf Ihr Konto, indem Sie sich mit Ihren Online-Banking-Daten einloggen.

Wo ist also der Haken von Krediten mit Negativzinsen?

Ein Kredit mit Negativzinsen hat drei Haken:

  1. Datenfreigabe ohne Garantie auf Erfolg
  2. SCHUFA-Eintrag
  3. Werbung

Datenfreigabe ohne Garantie auf Erfolg

Für den vergünstigten Kredit bezahlen Sie letztlich mit der Zurverfügungstellung Ihrer persönlichen Daten. Im Gegensatz zu anderen Krediten müssen Sie bei einem Kredit mit Negativzinsen mehr persönliche Daten bis hin zu Ihren Kontobewegungen offenlegen. Gemäß einer im Jahre 2018 in Kraft getretenen Richtlinie für Zahlungsdienstleister ist dies technisch möglich und rechtlich zulässig ("PSD2"). Sie sollten sich gut überlegen, ob es Ihnen ein Kleinkredit in Höhe von 1.000 Euro wert ist, einem Vergleichsportal eine Fülle an personenbezogenen und wirtschaftlichen Daten zur Verfügung zu stellen ohne Garantie, den Negativzins zu erhalten.

SCHUFA-Eintrag, wenn der Kredit ausgezahlt wird

Da ein Minikredit wie ein regulärer Ratenkredit funktioniert, werden sowohl der Antrag als auch der Abschluss des Kreditvertrages bei einer Auskunftei wie der SCHUFA gespeichert. Ein Eintrag bei der SCHUFA ist per se nichts Negatives. Sie müssen grundsätzlich keine Angst haben, dass Ihnen durch den Abschluss eines Kreditvertrages mit Negativzinsen ein wirtschaftlicher Folgeschaden entsteht. Zu viele SCHUFA-Einträge könnten sich jedoch negativ auf Ihren nächsten Kreditantrag auswirken. Banken stufen Kreditnehmer mit vielen noch laufenden Darlehensverpflichtungen grundsätzlich als höheres Risiko ein.

Sollten Sie vorhaben, in naher Zukunft ein größeres Darlehen aufnehmen oder eine Baufinanzierung abschließen zu wollen, müssen Sie sich genau überlegen, ob die Aufnahme eines Kleinkredits kurz davor tatsächlich sinnvoll ist.

Werbung

Angesichts der Tatsache, dass Sie Ihren Negativzins-Kredit letztlich mit Ihren persönlichen Daten bezahlen, müssen Sie sich darauf einstellen, in Zukunft sehr viel Werbung von „Ihrem“ Kreditvergleichsportal und den dahinterstehenden Banken zu bekommen. Schließlich kann das Vergleichsportal die im Zusammenhang mit Ihrem Kredit entstandenen Kosten nur über den Verkauf anderer Produkte wieder einspielen.

Bei den klassischen Vergleichsportalen wie smava, Check24 und Finanzcheck wird jede Anfrage auch nicht nur an eine Bank, sondern an mehrere verschickt. Dadurch geraten Ihre Daten nicht nur an das Portal, sondern werden auch and die dahinterliegenden Banken weitergereicht.

Wenn Sie zum Kreis der Personen gehören, denen Werbung nichts ausmacht, können Sie dieser Tatsache entspannt entgegensehen. Sind Sie hingegen ein Mensch, dem ständige Werbung ein Dorn im Auge ist, sollten Sie die Beantragung eines derartigen Kredits noch einmal überdenken.

Wer bekommt überhaupt einen Kredit mit Negativzins?

Die Voraussetzungen für die erfolgreiche Beantragung eines Kredits mit Negativzinsen sind ähnlich wie bei einem regulären Kredit. Der Kreditnehmer muss volljährig sein sowie einen ständigen Wohnsitz und eine Bankverbindung im jeweiligen Land der Beantragung haben.

Das Problem:

Zudem muss der Kreditnehmer bei einem Negativzins-Kredit über eine sehr gute Bonität verfügen. Das Risiko, dass der Kreditnehmer das Darlehen nicht zurückzahlt, muss sehr niedrig sein. Um dieses geringe Ausfallrisiko sicherzustellen, prüft der Kreditgeber die Daten des Kreditnehmers bei einer Wirtschaftsauskunftei wie der SCHUFA. Nur Antragsteller mit einer guten Kreditwürdigkeit haben in der Regel eine Chance auf einen Kredit.

Ein Auszug der Voraussetzungen von Finanzcheck

  • Der Kunde verfügt über eine ausgezeichnete Bonität
  • Der Kunde ist Angestellter, Arbeiter oder Beamter. Das Angebot ist nicht für Freiberufler, Selbständige und Rentner erhältlich.
  • Der -0,4%-Kredit kann nur einmal pro Kunde von FINANZCHECK in Anspruch genommen werden.
  • Der Kunde hat keine negativen SCHUFA-Einträge

Weitere Bedingungen: Kontoeröffnung und Online-Banking Freigabe

  • Es ist erforderlich, dass der Kunde für die Abwicklung des Kredits bei der Fidor Bank ein Girokonto eröffnet. Das Girokonto bei der Fidor Bank für die Abwicklung des Kredits muss während der gesamten Kreditlaufzeit bestehen bleiben und ist während dieser Zeit kostenlos.
  • Der Kunde muss im Rahmen des Kreditvergleichs dem einmaligen gesicherten Datenabruf seiner Kontotransaktionen der letzten 90 Tage aus seinem Online-Banking-Konto (sog. „Kontoblick“) zustimmen.

Sehr häufig sind Kredite mit Negativzinsen auch nur Neukunden vorbehalten und können dementsprechend nur einmalig in Anspruch genommen werden. Damit wollen sich die Kreditgeber davor schützen, dass Kreditnehmer eine Vielzahl von Krediten aufnehmen, um die Beträge für Geldanlagen zu nutzen. Zudem haben die vermittelnden Kreditvergleichsportale kein Interesse an explodierenden Kosten für die Vermittlung von bezuschussten Krediten.

Bei vielen Banken sind Kredite mit Negativzinsen auch an bestimmte Berufsgruppen gekoppelt. Häufig sind sie nur Angestellten, Arbeitern und Beamten vorbehalten, also Berufsgruppen mit einem fixen regelmäßigen Einkommen. Freiberufler, Selbständige und Rentner kommen oftmals nicht in den Genuss eines derartigen Kredits.

Nicht zuletzt ist die Laufzeit eines Kredits mit Negativzinsen oftmals mit 24 Monaten verhältnismäßig lang angesetzt und kann nicht ohne Zusatzkosten verkürzt werden. Viele Banken verlangen für die verfrühte Rückzahlung des Kredits eine Vorfälligkeitsentschädigung. Bevor Sie einen derartigen Kredit abschließen, sollten Sie deshalb sicherstellen, dass Sie über die gesamte Kreditlaufzeit hinweg in der Lage sind, die Rückzahlungsraten sicher zu bedienen.

Negativzins-Kredit: Wofür ist er also letztlich gut?

Da Kredite mit Negativzinsen in den meisten Fällen auf Kreditsummen von maximal 1.000 Euro beschränkt sind, eignen sie sich lediglich für kleinere Anschaffungen oder Investitionen.

Am interessantesten wären aufgrund der hohen erforderlichen Darlehensbeträge Kredite mit Negativzinsen zur Bau- oder Immobilienfinanzierung. Angesichts der Zinsentwicklung der letzten Jahre wird in den Medien bereits seit längerem über die Möglichkeit von negativen Zinsen bei Immobiliendarlehen spekuliert. Tatsächlich ist es jedoch noch nicht soweit. Obwohl die Zinsen für kurz- und mittelfristige Immobilienfinanzierungen bei unter einem Prozent liegen, gibt es noch keinen Immobilienfinanzierer am Markt, der ein Darlehen mit einem negativen Effektivzins anbietet.

Fazit: Krediten mit Negativzinsen mehr Spielerei als realistische Alternative

Negativzins-Kredite sind grundsätzlich als seriös anzusehen. Sie sind letztlich kein Lockangebot mit ungeahnten Konsequenzen. Kreditnehmer sollten sich jedoch bewusst sein, dass der Preis, den sie bezahlen, ihre persönlichen Daten und ein SCHUFA-Eintrag sind. Ob die Zinsersparnis eines Minikredits diesen Preis wert ist, muss jeder Kreditnehmer für sich selbst beurteilen. Und wer überhaupt den Kredit erhält, weiß letztlich nur die Kreditplattform selbst.

Zurück zur Blogübersicht

29.06.2020
Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie zu.
OK