GIROMATCH Logo

Wie funktioniert eine Kreditkarte

Wir zeigen Dir wie eine Kreditkarte funktioniert - alles was Du wissen musst!
Aktualisiert: 01.06.2022
Lesezeit: 7 Min.
GIROMATCH.com Trustbar

Was ist eine Kreditkarte und wie funktioniert sie?

Bereits vor ├╝ber 70 Jahren ver├Âffentlichten Frank McNamara und Ralph Schneider mit ihrem Unternehmen "Diners Club" die erste moderne Kreditkarte, die wie eine Charge Card abgerechnet wurde. In den vergangenen sieben Dekaden, hat sich die Kreditkarte und der Kreditkartenmarkt weiterentwickelt, was im Oktober 2014 in dem Launch von Apple Pay gipfelte. Und trotz 70 Jahren Fortschritt und Weiterentwicklung hat sich das Grundprinzip der klassischen Kreditkarte nicht ver├Ąndert.

Die klassische Kreditkarte ist ein Zahlungsmittel, das dem bargeldlosen Bezahlen dient. Die Besonderheit der Credit Card, ist der Verf├╝gungsrahmen, durch den Du Eink├Ąufe t├Ątigen kannst, die Du erst zu einem sp├Ąteren Zeitpunkt zur├╝ckzahlen musst. Heutzutage bieten allerdings gar nicht mehr alle Kreditkarten diese M├Âglichkeit, sie zeichnen sich haupts├Ąchlich dadurch aus, dass weltweit und im Internet mit ihnen bezahlt werden kann.

Wie Kreditkarten und die Kreditkartenzahlung funktionieren, welche Arten von Kreditkarten es gibt und was die Vor- und Nachteile von Kreditkarten sind haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

Warum gibt es Kreditkarten ├╝berhaupt?

Ihren Ursprung haben Kreditkarten bei ├ľlfirmen, die Karten an ihre Kunden gaben, um sie ihren Kundenkonten einfach zuordnen zu k├Ânnen. Die Kreditkarte war also eher eine Art Ausweis, als eine Karte mit der tats├Ąchlich Geld transferiert wurde. Unternehmen begannen ihren Kunden mit eigenen Kundenkonto und Kreditkarte irgendwann Kredite zu gew├Ąhren, sie konnten sich ├ľl abholen, mussten es aber erst sp├Ąter bezahlen. Die Kreditkarte war damals aber nur zum bezahlen bei einem Unternehmen, dem Herausgeber geeignet.

Heute gibt es die Kreditkarte haupts├Ąchlich aus zwei Gr├╝nden:

Kreditkarte Mastercard

1. Bargeldlos bezahlen

Kreditkarten bieten den gro├čen Vorteil, dass sie weltweit, wie auch im Internet eingesetzt werden k├Ânnen. Im Gegensatz zur Girokarte, die nur in Deutschland bzw. im Euro-Raum benutzt werden kann, sind Mastercard oder VISA weltumspannende Netzwerke, die in nahezu jedem Land und jedem Laden vertreten sind. So sind Kreditkarten beispielsweise f├╝r Urlaube unverzichtbar.

awa7 installment facility

2. Jetzt einkaufen, sp├Ąter bezahlen (Kreditfunktion)

Durch die M├Âglichkeit der kurzfristigen zinsfreien Kreditaufnahme, k├Ânnen mit der Kreditkarte Anschaffungen oder Rechnung mit dem Verf├╝gungsrahmen gekauft werden, die erst zu einem sp├Ąteren Zeitpunkt bezahlt werden m├╝ssen. Du kannst also eine Anschaffung t├Ątigen, obwohl Du das Geld daf├╝r noch gar nicht besitzt.

Wie funktioniert das Bezahlen mit Kreditkarte?

F├╝r Dich als Kreditkartennutzer ist das Zahlen mit Kreditkarte extrem einfach. In Gesch├Ąften musst Du die Karte, dank der kontaktlosen NFC-Technik, nur auf das Kartenleseger├Ąt halten und bei Transaktionen von mehr als ÔéČ 50,- die 4-stellige PIN eintippen oder Deine Unterschrift abgeben. Online reicht die Eingabe Deiner Kreditkartennummer, des G├╝ltigkeitsdatums der Karte und des CVC/CVVs mit einer zus├Ątzlichen Best├Ątigung durch das TAN-Verfahren ├╝ber Dein Smartphone. Mit dem bezahlten Betrag, wird dann Dein Verf├╝gungsrahmen belastet. Alle Zahlungen innerhalb eines Monats werden so aufsummiert und Dir in der Regel einmal im Monat in Rechnung gestellt, oder sogar automatisch von Deinem Referenzkonto abgebucht. So kannst Du also Eink├Ąufe t├Ątigen, die Du erst sp├Ąter bezahlen musst.

Wie die Kreditkartenzahlung aber technisch abl├Ąuft und was im Hintergrund passiert, ist den meisten unbekannt. Wir zeigen es Dir!

Die Kreditkartenzahlung in einem Bild erkl├Ąrt
  1. Der Karteninhaber legt seine Karte beim H├Ąndler auf das Kreditkartenterminal und l├Âst dadurch die Transaktion aus.
  2. Das Kreditkartenleseger├Ąt hat Zugang zum Internet. So sendet der H├Ąndler die Informationen ├╝ber die Zahlung, also Betrag und Kreditkartennummer, an den Acquirer. Der Acquirer ist die Bank des H├Ąndlers, der an die Kreditkartensysteme von VISA, Mastercard oder American Express angebunden ist.
  3. Je nach dem ob Deine Kreditkarte eine VISA, Mastercard oder Amex ist, sendet der Acquirer die Informationen in das Kreditkartennetzwerk der jeweiligen Kreditkartengesellschaft.
  4. Anhand der Bank Identification Number (BIN), die ersten 6 Stellen der Kreditkartennummer, kann die Kreditkartegesellschaft sehen wer der Issuer der Karte ist. Der Issuer ist die Bank des Kreditkarteninhabers, die die Karte ausgegeben hat und bei der das Kreditkartenkonto liegt. Der Issuer ist auch an das Kreditkartennetzwerk angeschlossen und wird von der Kreditkartengesellschaft informiert.
  5. Anhand der Kreditkartennummer, wei├č der Issuer, zu welchem Konto die Kreditkarte geh├Ârt und pr├╝ft den Verf├╝gungsrahmen. Hat der Kunde noch genug Verf├╝gungsrahmen f├╝r die Zahlung ├╝brig, autorisiert der Issuer die Zahlung.
  6. Die Autorisierung wird ├╝ber die komplette Kommunikationskette hinweg zur├╝ckgesendet und das Kartenleseger├Ąt zeigt "Zahlung erfolgt" oder "Transaction approved".

Die Schritte 1 bis 6 erfolgen alle innerhalb weniger Sekunden. VISA, Mastercard und Amex haben extrem schnelle Kreditkartennetzwerke entwickelt, die diese Art von Transaktionen in sekundenschnelle erm├Âglichen.

  1. Innerhalb weniger Werktage sendet die Issuer Bank das Geld an den Acquirer.
  2. Der Acquirer gibt die Zahlung an den H├Ąndler weiter, beziehungsweise schreibt sie seinem Konto gut.
  3. Einmal im Monat stellt die Issuer-Bank dem Karteninhaber dann alle angefallenen Zahlungen in einem gro├čen Betrag in Rechnung.
  4. Der Karteninhaber bezahlt die Rechnung und der Verf├╝gungsrahmen ist wieder auf 0,- gesetzt.

Wer verdient an einer Kreditkarte?

Kreditkarten kosten sowohl den Besitzer, als auch den H├Ąndler der die Karten akzeptiert, Geld. Wenn man Versicherungsdienstleister oder PAYBACK einmal au├čenvorl├Ąsst, die an den Zusatzservices verdienen die mit der Kreditkarte mitverkauft werden, verdienen im Grunde genommen 3 Parteien an einer Kreditkarte:

Nummer 1

Die Acquirer-Bank

Die Acquirer-Bank, also die Bank des H├Ąndlers, bei dem Du mit Kreditkarte bezahlen kannst bekommt eine Transaktionsgeb├╝hr (Transaction Fee), die anteilig am Umsatz des H├Ąndlers ist. Diese Geb├╝hr betr├Ągt ca. 0,3% des Betrags, der Kreditkartenzahlung.

Diese Geb├╝hr kann der Acquirer aber nicht komplett selbst behalten. Er muss sie mit der Kreditkartengesellschaft und der Issuer-Bank teilen. Am Ende bleiben beim Acquirer ca. 5% - 20% der gesamten Kartentransaktionsgeb├╝hr h├Ąngen.

Nummer 2

Die Kreditkartengesellschaft (VISA, Mastercard oder Amex)

Die Kreditkartengesellschaft verdient sowohl an jeder Kreditkartenzahlung, als auch an der Ausgabe der Kreditkarten mit. VISA, Mastercard und Amex, die Kreditkartengesellschaften die das Kreditkartennetzwerk zur Verf├╝gung stellen, bekommen einen Teil der Transaktionsgeb├╝hren des Acquirers.

Zudem bekommen VISA und Mastercard eine Lizenzgeb├╝hr von der Issuer-Bank, daf├╝r dass diese die Kreditkarten mit Verbindung zum jeweiligen Netzwerk ausgeben darf.

American Express ist ein Sonderfall, da die Amex Kreditkarten nicht ├╝ber eine Issuer Bank ausgegeben werden, sondern nur direkt von American Express Co. selbst. Somit erh├Ąlt Amex auch keine Lizenzgeb├╝hren an.

Nummer 3

Die Issuer-Bank

Der Issuer, der die Kreditkarten an die Endverbraucher ausgibt (to issue = ausgeben) verdient auch an der Kreditkartenzahlung mit. Auch er bekommt einen Teil der Transaktionsgeb├╝hren der Acquirer-Bank.

Den Gro├čteil des Umsatzes verdient die Issuer-Bank aber durch Jahresgeb├╝hren und Zinsen. F├╝r manche Kreditkarten f├Ąllt eine monatliche oder j├Ąhrliche Geb├╝hr an, die an den Issuer bezahlt wird. Zudem fallen teilweise Geb├╝hren f├╝r Zahlungen oder Bargeldabhebungen an. Dar├╝ber hinaus werden Zinsen f├Ąllig, wenn Du einen Kredit mit Deiner Kreditkarte aufnimmst, also den Verf├╝gungsrahmen nicht p├╝nktlich zum Zahlungsziel ausgleichst.

Das sind die Vorteile und Nachteile einer Kreditkarte

Vorteile

  • Weltweit Bezahlen: Kreditkarten der gro├čen Kreditkartengesellschaften VISA und Mastercard werden auf der ganzen Welt f├╝r Zahlungen akzeptiert. Damit eignen sie sich perfekt f├╝r Reisen.
  • Verf├╝gungsrahmen: Der Verf├╝gungsrahmen verschafft gro├če Flexibilit├Ąt, da Eink├Ąufe nicht direkt von Dir bezahlt werden m├╝ssen, sondern Du einen kurzfristigen, kostenlosen Kredit erh├Ąltst.
  • Online Bezahlen: Wie auch f├╝r Zahlungen im Ausland, eignen sich Kreditkarten auch f├╝r Zahlungen im Internet. Durch die Zwei-Faktor-Authentifizierung mit dem TAN-Verfahren, ist die Kreditkarte beim Online Shopping sehr sicher.
  • Mobile Pay: Die Kreditkarte erm├Âglicht die Mobile Payment Services, wie Apple Pay oder Google Pay, f├╝r maximalen Komfort beim Bezahlen zu nutzen.
  • Zusatzservices: Bei vielen Kreditkarten bekommst Du attraktive Services und Angebote f├╝r Versicherungen, Mietw├Ągen, Payback oder Hotels.

Nachteile

  • Jahresgeb├╝hren: Es gibt zwar kostenlose Kreditkarten, f├╝r die meisten Kreditkarten auf dem Markt fallen allerdings monatliche oder j├Ąhrliche Geb├╝hren an, die schon bei wenigen Euro pro Monat beginnen.
  • Zinsen: Bei den echten Credit Cards fallen Zinsen an, sobald Du den Verf├╝gungsrahmen nicht p├╝nktlich zum Zahlungsziel ausgleichst. Den Betrag nimmst Du dann als Ratenkredit mit monatlichen Zinsen auf. Bei manchen Kreditkarten fallen bspw. f├╝r Bargeldabhebungen Zinsen ab dem Zeitpunkt der Abhebung an.
  • Missbrauch: Kreditkarten sind zwar allgemein sehr sicher. Die Gefahr, dass Deine Kreditkartendaten aber an einem manipulierten Automaten gestohlen werden, besteht trotzdem.
  • M├Âgliche Verschuldung: Durch die unp├╝nktliche Zahlung Deiner Kreditkartenrechnung, kannst Du Dich verschulden. Hier kann sich die Flexibilit├Ąt durch Unaufmerksamkeit also r├Ąchen. Wenn Du Deine Ausgaben aber im Blick hast und immer p├╝nktlich deine Kreditrahmen ausgleichst, solltest Du Dir keine Gedanken dar├╝ber machen.

Welche Arten von Kreditkarten gibt es?

Kreditkarte ist nicht gleich Kreditkarte. Es kann zwischen 4 verschiedenen Arten unterschieden werden, die sich in der Methode der Abrechnung unterscheiden. Es gibt die klassischen Revolving Cards (Credit Card) und Charge Cards mit Verf├╝gungsrahmen und die Debit Kreditkarten und Prepaid Kreditkarten ohne Verf├╝gungsrahmen.

Revolving Kreditkarten mit Teilzahlungsfunktion

Revolving Kreditkarten werden auch Credit Cards genannt, da Du mit ihnen einen echten Ratenkredit bekommen kannst. Revolving Cards verf├╝gen ├╝ber einen Kreditrahmen, den Du in der Regel monatlich auslasten kannst. Einmal monatlich hast Du dann ein zinsfreies Zahlungsziel, bis zu dem Du Deinen Kreditrahmen kostenlos ausgleichen kannst. Tust Du das nicht, werden zwischen 10% und 30% des Verf├╝gungsrahmens automatisch von Deinem Referenzkonto ausgeglichen und den Rest nimmst Du als Kredit auf. Den Ratenkredit musst Du dann in mehreren monatlichen Raten zur├╝ckzahlen, wobei Zinsen zwischen 10% und 20% p.a. anfallen.

Charge Card mit Verf├╝gungsrahmen

Wie auch die Revolving Card hat die Charge Card einen Verf├╝gungsrahmen, Du kannst also Geld ausgeben welches Du gar nicht besitzt. Im Unterschied zur Revolving Card kannst Du bei der Charge Card aber keinen Ratenkredit aufnehmen, der komplette Verf├╝gungsrahmen wird in der Regel zum Monatsende per Lastschrift automatisch ausgeglichen. American Express gibt bspw. nur Charge Cards aus.

Debit Kreditkarte

Eine Debitkarte ist grunds├Ątzlich eine Karte, die direkt an ein Girokonto gebunden ist und Zahlungen innerhalb weniger Werktage abbucht. Auch eine Girocard oder EC-Karte ist somit eine Debitkarte. Debit Kreditkarten sind aber an das Kreditkartennetzwerk von VISA oder Mastercard angebunden, weshalb Du mit ihnen im Ausland wie auch online bezahlen kannst. Die M├Âglichkeit Dich zu verschulden hast du bei einer Debit Kreditkarte im Vergleich zur Revolving Card aufgrund des fehlenden Kreditrahmens nicht, weshalb Du eine Debitcard auch ohne SCHUFA bekommen kannst.

Die aufladbare Prepaid Kreditkarte

Auch Prepaid Kreditkarten haben keinen Verf├╝gungsrahmen. Prepaid Karten m├╝ssen vor der Nutzung aufgeladen werden, ansonsten sind sie nutzlos. Mit einer Prepaid Kreditkarte kannst Du nur das Geld ausgeben, was Du auch auf die Karte ├╝berwiesen hast, weshalb sie auch f├╝r Kinder, Jugendliche und Studenten als Zahlkarte geeignet ist. Zudem kannst Du Dir mit einer Prepaid Karte ein klares Budget setzen und hast Deine Kosten immer im Blick.

Kreditkarte Prepaid im Test
verschiedene Prepaid-Kreditkarten im ├ťberblick

Wie funktioniert die Beantragung einer Kreditkarte?

Kreditkarten bekommt man heutzutage nicht mehr nur bei der Hausbank oder der Sparkasse, sondern auch im Internet bei Direktbanken oder modernen Neobanken. Dabei ist die Beantragung so simpel wie noch nie und kann in wenigen Minuten erfolgen. Die Beantragung einer echten Kreditkarte mit Kreditrahmen erfolgt dabei in 3 Schritten. Als erstes musst Du Deine pers├Ânlichen Daten angeben. Hierzu geh├Âren unter anderem Name, Geburtsdatum, Adresse und Telefonnummer. Im zweiten Schritt wird Deine Bonit├Ąt gepr├╝ft. Dazu musst Du Angaben zu Deinem Einkommen machen und die Bank ├╝berpr├╝ft Deine SCHUFA. Der letzte Schritt ist der KYC-Check, bei dem Deine Identit├Ąt ├╝berpr├╝ft wird. Daf├╝r musst Du entweder im Video Ident Verfahren deinen Ausweis vorzeigen, bei der Post deinen Ausweis vorlegen, oder mit der Postident App deinen Ausweis scannen. Zudem erfolgt oft eine 1 Cent ├ťberweisung von einem Konto, dass auf Deinen Namen l├Ąuft.

Allerdings kann nicht jeder einfach so eine Kreditkarte beantragen. Du musst ein paar Voraussetzungen erf├╝llen

  • Vollj├Ąhrigkeit: Die erste Grundvoraussetzung ist das Mindestalter von 18 Jahren. Das gilt f├╝r alle Kreditkarten au├čer einige Prepaid Kreditkarten, die es auch f├╝r Kinder ab 7 Jahren geben kann.
  • Wohnsitz in Deutschland: Aufgrund von Haftungsanspr├╝chen, der Banken gegen├╝ber dem Kreditkartenbesitzer, ist f├╝r eine Kreditkarte von den meisten deutschen Kreditinstituten der Wohnsitz in Deutschland n├Âtig. Bei manchen Kreditinstituten und Neobanken reicht auch ein Wohnsitz in einem EU-Mitgliedsstaat aus.
  • Ausreichende Bonit├Ąt: F├╝r Kreditkarten mit Verf├╝gungsrahmen, aber auch f├╝r einige Debitkarten liegen Bonit├Ątsanspr├╝che von Seiten des Kreditinstituts vor. Du ben├Âtigst eine ausreichende Bonit├Ąt und keine negative SCHUFA um eine Kreditkarte zu beantragen. Hast Du kein regelm├Ą├čiges Einkommen oder ben├Âtigst eine Kreditkarte ohne SCHUFA, musst Du auf eine Prepaid Kreditkarte oder Debit Kreditkarte zur├╝ckgreifen.

Die wichtigsten Fragen zur Kreditkarte und ihrer Funktion

Was ist eine Kreditkarte?

Eine Kreditkarte ist eine Bezahlkarte, die den Vorteil eines Verf├╝gungsrahmens bietet. Mit der Kreditkarte kannst Du weltweit und online bezahlen und musst Zahlungen nur einmal im Monat zur├╝ckzahlen. Du erh├Ąltst also effektiv einen kurzfristigen zinsfreien Kredit.

Wie funktioniert das Bezahlen mit Kreditkarte?

Mit einer Kreditkarte bezahlen geht kinderleicht. In Gesch├Ąften musst Du die Karte, dank der kontaktlosen NFC-Technik, nur auf das Kartenleseger├Ąt halten und bei Transaktionen von mehr als ÔéČ 50,- die 4-stellige PIN eintippen oder Deine Unterschrift abgeben. Online reicht die Eingabe Deiner Kreditkartennummer, des G├╝ltigkeitsdatums der Karte und des CVC/CVVs mit einer zus├Ątzlichen Best├Ątigung durch das TAN-Verfahren ├╝ber Dein Smartphone. Den ausgegebenen Betrag bekommst Du dann von deinem Verf├╝gungsrahmen abgezogen, den Du einmal im Monat wieder ausgleichen musst.

Im Hintergrund laufen aber noch mehr Prozesse ab. W├Ąhrend Du Deine Karte an das Kartenleseger├Ąt h├Ąltst, wird eine Anfrage durch das Kreditkartennetzwerk geschickt, um zu ├╝berpr├╝fen ob Dein Verf├╝gungsrahmen noch ausreicht. Die Antwort auf diese Anfrage wird dann wieder an das Kartenleseger├Ąt zur├╝ckgesendet, und die Zahlung wird akzeptiert.

Wie funktioniert eine VISA Karte?

Eine VISA-Karte verschafft dir Zugang zum VISA-Kreditkartennetzwerk. Du kannst also weltweit Zahlungen ├╝ber das Kreditkartennetzwerk von VISA durchf├╝hren.

Du musst lediglich Deine VISA-Card an das Kartenleseger├Ąt halten und Deine PIN eingeben. Den ausgegebenen Betrag bekommst Du dann von deinem Verf├╝gungsrahmen abgezogen, den Du einmal im Monat wieder ausgleichen musst.

Wie sicher ist eine Kreditkarte?

Kreditkarten sind ein sehr sicheres Zahlungsmittel. Durch das TAN-Verfahren, bist Du mittlerweile gegen die unbefugte Nutzung Deiner Kreditkartendaten im Internet gut gesch├╝tzt. Aufpassen musst Du aber an Geldautomaten auf der Stra├če. Hier kann der Kartenschlitz und die Tastatur manipuliert sein, was zum Diebstahl Deiner Kreditkartendaten f├╝hren kann. ├ťberpr├╝fe den Geldautomat vor dem Abheben deshalb immer auf lockere Teile und verd├Ąchtige Auff├Ąlligkeiten.

Wie kann ich meine Kreditkarte sperren?

Du hast mehrere M├Âglichkeiten deine Kreditkarte sperren zu lassen. Zum einen kannst Du Deine Karte unter der in Deutschland f├╝r alle Karten g├╝ltigen Telefonnummer 116 116 sperren lassen. Bei Neobanken kannst Du Deine Karte in der Regel auch mit einem Click in der App sperren.

Amex hat zus├Ątzlich nochmal eine eigene Telefonnummer zur Kartensperrung: +49 69 9797- 1000┬áDiese Nummer ist global erreichbar, egal wo auf der Welt Du Dich befindest.

VISA hat in Deutschland auch eine eigene kostenlose Nummer: 0800-811-8440┬áDie Nummern aller anderen L├Ąnder findest Du hier.

Den Mastercard-Notfallservice erreichst Du weltweit unter der +1-636-722-7111.

Schreibe einen Kommentar

Deine Meinung, Erfahrung und Kritik ist gefragt:


├ťber GIROMATCH.com

GIROMATCH Info
So arbeiten wir

GIROMATCH.com ist Deine Kreditplattform. Unsere Mission ist es, Kredite und Finanzen f├╝r jeden einfacher und zug├Ąnglicher zu machen. Um dies zu erm├Âglichen, testen und vergleichen wir Anbieter, recherchieren verschiedene Finanzthemen und stellen Dir diese Infos kostenlos zur Verf├╝gung.

Damit unser Angebot f├╝r Dich kostenlos bleibt, nutzen wir sogenannte "Affiliate-Links". Das hei├čt, dass wir m├Âglicherweise eine Verg├╝tung erhalten, wenn du ein Produkt oder einen Kredit ├╝ber uns abschlie├čt.

Selbstverst├Ąndlich hat dies keinen Einfluss auf unsere redaktionelle Arbeit oder auf die Produkte, die Du ├╝ber uns abschlie├čt. Es erm├Âglicht uns, unser Angebot weiterzuentwickeln und stetig f├╝r Dich zu verbessern.

Mehr zu GIROMATCH.com und wie wir arbeiten ┬╗

Weitere interessante Themen, die Du bei uns findest

┬ę 2022 GIROMATCH GmbH, Ludwigstra├če 33, 60327 Frankfurt am Main
HRB 99869 Amtsgericht Frankfurt, USt-IDNr. DE296850171