Wie funktioniert eine Kreditkarte?

Die häufigsten Fragen zur Kreditkarte

  • Sicherheit & Funktionsweise
  • Kreditkartenarten
  • Kosten & Nutzen
Bewertungen
4.89 von 5
Kundenbewertungen bei BankingCheck
Auszeichnung 2018 mit Note 1,4 bei vergleich.org

*Bonität vorausgesetzt. Repr. Bsp.: Eff. Jahreszins 4,62%, geb. Sollzins 3,70% p.a., Nettokreditbetrag 7.500 €, Laufzeit 3 Jahre, Provision einmalig 1,25% des Nettokreditbetrags.

Advanzia Kreditkarte
Online-Banking

  • 0,- EUR Jahresgebühr
  • 0,- EUR Bargeldgebühr weltweit
  • 0% Auslandseinsatzgebühr
  • GRATIS Kredit bis zu 7 Wochen

Kostenlos beantragen »

info@spam.giromatch.com

Mo-Fr 9:00 - 18:00 Uhr

4.89 / 5
9 Bewertungen

Allgemeines zur Funktionsweise von Kreditkarten

Was ist die beste Kreditkarte?

Die Auswahl der besten Kreditkarte fällt vielen schwer. Zu groß ist das Angebot und die Konditionen sind, vor allem bei den goldenen Kreditkarten meist im kleingedruckten versteckt, was den Vergleich unterschiedlicher Kreditkarten weiter erschwert. Am einfachsten finden Sie di beste Kreditkarte über Vergleichsrechner im Internet. Hier werden Ihnen alle nötigen Informationen einfach und übersichtlich dargestellt, sodass Sie innerhalb kurzer Zeit Ihre Entscheidung treffen können.

Welche Zusatzleistungen bieten Premium Kreditkarten?

Neben einem meist höheren Verfügungsrahmen für Ihre Kreditkarten und den für Goldkarten üblichen Versicherungsleistungen, bieten einige Kreditkartenfirmen für Ihre besten Kunden spezielle Services an. Beispielsweise haben manche Besitzer einer Premium Kreditkarte einen Concierge-Service zu ihrer Stelle oder es wird ihnen Zugriff auf Flughafenlounges gewährt.

Wenn Sie „nur“ Besitzer einer Goldkarte sind, genießen Sie jedoch auch einige Zusatzleistungen wie Versicherungen und Bargeld-Services. Es ist zu beachten, dass Sie die zur Inanspruchnahme von Versicherungsleistungen wie die Reiserücktrittsversicherung die Reise auch mit dieser bezahlen müssen, um die Versicherung in Anspruch zu nehmen.

Wann muss ich die Abrechnung der Karte bezahlen?

Auch hier ergeben sich wesentliche Unterschiede durch die verschiedenen Varianten von Kreditkarten. Bei der klassischen Kreditkarte wird in Deutschland üblicherweise einmal im Monat abgebucht. Es gibt aber auch die Möglichkeit, Ihre Kreditkarte in Raten zu zahlen. Dabei verhält sich diese wie ein klassischer Ratenkredit und Ihr Konto wird monatlich mit einer gleichbleibenden Rate belastet. Hier fallen jedoch Zinsen auf den Kreditbetrag an. Einkäufe über Debit Karten erscheinen sofort auf Ihrem Konto und werden innerhalb weniger Tage verbucht. Bei Prepaid Kreditkarten zahlen Sie Ihre Abrechnung durch das vorherige Aufladen schon vor dem eigentlichen Einkauf oder der eigentlichen Verfügung.

Ist eine Kreditkarte das gleiche wie die Bankkarte?

Es gibt zwei wesentliche Unterschiede zwischen einer Kreditkarte und einer Bankkarte. Erstens wird die Bankkarte meistens mit jedem Girokonto ausgegeben, wobei eine Kreditkarte in vielen Fällen erst bei der Bank beantragt werden muss und erst nach einer Bonitätsprüfung ausgegeben werden kann. Auch beim Zeitpunkt der Buchung unterscheiden sich beide Karten. Bezahlungen und Abhebungen, die mit einer Bankkarte gemacht werden, sind meist innerhalb von 2-3 Tagen auf dem Konto zu sehen. Je nach Art der Kreditkarte können Bezahlungen mit dieser entweder auch innerhalb weniger Tage abgebucht werden, oder, wenn Sie eine „echte“ Kreditkarte besitzen, werden Ihre Bezahlungen auf der Karte gesammelt und einmal im Monat von Ihrem Konto belastet.

Wie funktionieren Bonusprogramme bei Kreditkarten?

Viele Kreditkarten bieten Ihnen Bonusprogramme, beispielsweise in Form von Cashback – Aktionen an. Bei einer Cashback Aktion bekommen Sie einen bestimmten Teil Ihres Einkaufs nach einer Frist wieder zurückgezahlt. Ein Beispiel: Sie kaufen sich online ein Bett für 1500€. Ihr Kreditkartenanbieter hat eine Cashback–Aktion im Angebot, bei der Sie 10% rückerstattet bekommen. In unserem Beispiel sind das 150€. Somit bezahlen Sie effektiv nur 1.350€ für Ihr neues Bett. Jedoch sind solche Aktionen auch mit Vorsicht zu genießen, denn Sie verleiten oft zum übermäßigen Konsum.

Wie wirkt sie die Kreditkarte auf meine Schufa aus?

Die Auswirkung einer Kreditkarte auf die SCHUFA hängt sehr stark von der Art der jeweiligen Karte ab. Prepaid Kreditkarten oder Virtuelle Kreditkarten haben in der Regel keine Auswirkung auf Ihre SCHUFA. Bei Kreditkarten, welche mit einem Konto, beispielsweise bei einer Direktbank gekoppelt sind, wird das Konto in der SCHUFA vermerkt. Kreditkarten mit Kreditrahmen werden jedoch meist auch bei der SCHUFA gemeldet.

Kann ich die Abrechnung auch in Raten zahlen?

Bei einigen Anbietern gibt es die Möglichkeit, Ihre Kreditkarte in Raten zu zahlen. Hier sollten Sie nur drauf achten, dass Sie sich nicht auf zu hohe Zinsen einlassen. Das Risiko, sich mit einer Kreditkarte mit Ratenzahlung zu verschulden ist ebenfalls hoch, da man leicht den Überblick über den derzeitigen Kontostand verliert.

Welche Vorteile hat eine Kreditkarte auf Reisen?

Die Kreditkarte auf Reisen zu nutzen ist mit zahlreichen Vorteilen verbunden. Einige Kreditkartenanbieter geben Ihren Kunden die Möglichkeit kostenlos im Ausland Geld abzuheben oder zumindest im EURO Raum kostenlos zu bezahlen. Kreditkarten werden International auch mehr angenommen als EC-Karten. Einen Unterschied zwischen MasterCard und VISA bei der Akzeptanz im Ausland gibt es heutzutage nicht mehr.

Wenn Sie Besitzer einer goldenen Kreditkarte sind, können Sie auch von den zahlreichen Versicherungsleistungen, welche oft mit angeboten werden, profitieren. Vor Allem wenn Sie viel reisen, lohnt sich eine goldene Kreditkarte alleine für die gebotenen Versicherungen (Bspw. Reisekrankenversicherung oder Mietwagen Haftpflicht). Häufig sind auch Dienstleistungen wie ein Bargeld Service enthalten.

Lohnt sich eine Zweitkarte?

Oft sind Zweitkarte sinnvoll, wenn Sie sich als Ehepaar ein Konto teilen, oder Ihr Partner des Öfteren über das Geld von Ihrem Konto verfügt. Laut den AGBs der meisten Banken ist es auch verboten, eine Karte zu nutzen, welche auf den Namen einer anderen Person ausgestellt ist. Außerdem sind zweitkarten von Kreditkarten mit Kreditrahmen oft wesentlich günstiger als die eigentliche Kreditkarte. Bei kostenlosen Kreditkarten kann eine Zweitkarte jedoch zusätzliche Kosten verursachen.

Wie funktioniert kontaktloses zahlen mit der Kreditkarte?

Seit einigen Jahren bieten die meisten Kreditkartenanbieter auch kontaktloses Bezahlen per NFC an. Dabei reicht es, seine Kreditkarte an das Kartenterminal zu halten, um die Bezahlung auszulösen. Bis zu einem Betrag von 25€ fällt sogar die Bestätigung per PIN aus.

Kontaktloses Bezahlen per PIN wird als sicher eingestuft, da eine Bezahlung nur aus der Entfernung weniger Zentimeter ausgelöst werden kann. Außerdem können Sie nur einen bestimmten Betrag am Tag kontaktlos bezahlen, bevor bei jeder Transaktion Ihre PIN abgefragt wird.

Was kostet mich eine Kreditkarte?

Die Kosten Ihrer Kreditkarte hängen ganz von der Ausstattung dieser ab. Kreditkarten mit hohen Verfügungsrahmen, sowie Goldene Kreditkarten sind in der Regel teurer als normale Kreditkarten oder gar Prepaid Kreditkarten. Am günstigsten sind Kreditkarten in Kombination mit einem Konto, welche als Debit Card ausgegeben werden. Oft werden für diese keine Extra Gebühren erhoben. Jedoch sollten Sie hier beachten, dass es sich um keine „echte“ Kreditkarte handelt, da Ihre Verfügungen sofort von Ihrem Konto abgebucht werden.

Wie bezahle ich mit einer Kreditkarte?

Das Bezahlen per Kreditkarte funktioniert so wie, wenn Sie mit Ihrer EC-Karte zahlen würden. Also durch auflegen bzw. einfügen Ihrer Karte und gegebenenfalls Bestätigen Ihrer PIN. In seltenen Fällen können Sie auch per Unterschrift bezahlen. Früher war ein großer Fehlpunkt von Kreditkarten immer die Akzeptanz dieser. Mittlerweile werden Kreditkarten jedoch fast überall angenommen. Online können Sie durch angeben Ihrer Kreditkartennummer, sowie Verfallsdatum und Prüfnummer bezahlen. Gelegentlich müssen Sie die Transaktion dann noch über das 3D-Secure (MasterCard SecureCode, Verified by VISA) bestätigen. Bei einem Hotelaufenthalt kommt es öfter vor, dass Ihre Kreditkarte an der Rezeption hinterlegt wird und alle Transaktionen dort verbucht werden.

Was ist das Kreditkartenlimit?

Als Kreditkartenlimit bezeichnet man die Maximalhöhe der monatlichen Verfügungen, welche Sie über Ihre Karte tätigen können. Bei Debit und Prepaid Kreditkarten verändert sich dieses Limit dynamisch mit Ihrer aktuellen Vermögenslage. Wenn Sie viel Geld auf der Prepaid Karte aufgeladen haben oder Ihr Konto gut gedeckt ist, können Sie auch viel ausgeben. Genauso andersrum. Wenn Sie eine Kreditkarte mit Kreditrahmen besitzen, hängt dieser maßgeblich von Ihrer Bonität ab. Bei einer eher schlechten Bonität kann dieses Limit bei 500€, bei einer sehr guten bei mehreren tausend liegen. Außerdem ist zu beachten, dass in der Regel goldene Kreditkarten mit einem höheren Verfügungsrahmen ausgestattet sind.

Verschiedene Arten der Kreditkarte

Welche Kreditkarten gibt es?

Es gibt mehrere Arten von Kreditkarten. Diese unterscheiden sich größtenteils durch den Zeitpunkt der Buchungsbelastung. Wenn Sie eine VISA Debit Card oder MasterCard Debit Card haben, wird das Geld, ähnlich wie bei Ihrer Girokarte, sofort von Ihrem Konto abgebucht. Es gibt aber auch Prepaid Kreditkarten. Bei der Prepaid Kreditkarte müssen Sie diese vor der Benutzung aufladen. Hier haben Sie den Vorteil, dass eine Prepaid Kreditkarte an alle Kundengruppe ausgegeben werden kann. Deswegen nennt man diese auch oft Kreditkarte ohne SCHUFA oder Kreditkarte für Minderjährige.

Die letzte weit verbreitete Art von Kreditkarte ist die „echte“ Kreditkarte oder Credit Card genannt. Hier werden Ihre Buchungen gesammelt und einmal im Monat von Ihrem Konto abgebucht. Es muss nochmal zwischen zwei Arten der Credit Card unterschieden werden. Und zwar zwischen der Kreditkarte mit Grundgebühr und der Kreditkarte mit Zinsen. Bei der Kreditkarte mit Grundgebühr zahlen Sie, wie der Name schon sagt nur eine Grundgebühr, welche unabhängig von der Nutzung der Kreditkarte gleichbleibt. Bei der Kreditkarte mit Zinsen wird Ihnen ein Kredit gewährt, welcher normal bis zum Zeitpunkt der Abbuchung verzinst wird. Manchmal gibt es hier noch die Möglichkeit die Kreditkarte in Raten zu bezahlen.

Welche Kreditkarte für Studenten?

Welche Kreditkarte für Studenten am besten geeignet ist, hängt ganz von der jeweiligen Lebenssituation des Studenten ab. Wenn Sie über Einkommen verfügen, beispielsweise durch eine Tätigkeit als Werksstudent oder Nebenjobs, haben Sie eventuell Chancen eine Kreditkarte mit Kreditrahmen zu bekommen. Viele Direktbanken bieten auch direkt eine Kreditkarte mit dem Girokonto an. Hier handelt es sich zwar meist um eine Debit Card, jedoch kann man diese auch für fast alle Zwecke der normalen Kreditkarte nutzen. Nur wenn Sie sich mit der Debit Card ein Auto mieten möchten, wäre eine traditionelle Kreditkarte von Vorteil.

Welchen Vorteil hat eine Prepaid Kreditkarte?

Der größte Vorteil einer Prepaid Kreditkarte ist die einfache Beantragung. Eine Prepaid Kreditkarte können Sie auch ohne SCHUFA und ohne Einkommen bekommen. Auch wenn Sie noch Schüler oder Student sind, gibt es für Sie die Möglichkeit eine Kreditkarte zu bekommen. Außerdem kann eine Prepaid Kreditkarte genutzt werden um beispielsweise als Elternteil seinen Kindern einfach den Umgang mit Geld beizubringen.

Was ist der Unterschied zwischen einer normalen und einer Goldenen Kreditkarte?

Der Unterschied zwischen der „normalen“ Kreditkarte und der goldenen Kreditkarte sind meistens die Zusatzleistungen wie beispielsweise Versicherungen. Die meisten normalen Kreditkarten beinhalten keine Versicherungen, sondern bieten Ihnen nur die grundsätzlichen Funktionalitäten einer Kreditkarte. Die Zusatzleistungen von Kreditkarten richten sich in Deutschland meist an vielreisende. So beinhaltet die goldene Kreditkarte beispielsweise eine Auslandsreisekrankenversicherung oder Reiserücktrittsversicherung.

Was kann eine schwarze Kreditkarte?

Als schwarze Kreditkarte bezeichnet man oft eine Premium Kreditkarte bestimmter Anbieter. Hier werden oft spezielle Zusatzdienstleistungen wie einen Concierge-Service oder Zugang zu Flughafenlounges mit der Kreditkarte gekoppelt. Jedoch sind Premium Kreditkarten oft auch an Aufnahmebedingungen geknüpft. Teilweise muss man eine Eintrittsgebühr im 5-stelligen Bereich bezahlen oder einen bestimmten Umsatz pro Jahr mit seiner Kreditkarte tätigen. Bei der wohl bekanntesten Premium-Kreditkarte der schwarzen American Express muss man beispielsweise 4.000€ zur Aufnahme und 2.000€ – 2.500€ pro Jahr zahlen.

Was ist eine Business Kreditkarte?

Der Begriff Business Kreditkarte ist zweideutig. Zum einem kann man als Business Kreditkarte eine Kreditkarte bezeichnen, welche auf dem Namen einer Firma ausgegeben wird. Außerdem bekommen einige Mitarbeiter eine Kreditkarte für Spesen, was man auch als Business Kreditkarte bezeichnen könnte. Eins haben beide Varianten der Kreditkarte jedoch gemeinsam: als Mitarbeiter zahlen Sie bei rechtmäßiger Nutzung die Abrechnung der Kreditkarte nicht.

Sicherheit: Wie sicher ist eine Kreditkarte?

Wie sicher ist meine Kreditkarte?

Die Kreditkarte gilt als sicheres Zahlungsmittel. Erstens sind Sie bei Verlust und sofortiger Meldung mit Ihrem Schaden auf 150€ begrenzt. Außerdem können Sie Umsätze, welche mit Ihrer Kreditkarte getätigt wurden, wieder reklamieren. Die Sicherheit von Kreditkarten wird sich in der nächsten Zeit noch durch die massenhafte Verbreitung von MasterCard SecureCode und Verified by VISA verbessern.

Wer haftet für den Kreditkartenverlust?

Wenn Sie Ihre Kreditkarte verlieren, sollten Sie diese unverzüglich sperren lassen. Bei sofortiger Sperrung Ihrer Kreditkarte, wird Ihre Haftung auf maximal 150€ gedeckelt. Wenn Sie die Kreditkarte nicht sofort sperren lassen, kann mit grober Fahrlässigkeit argumentiert werden, und Sie könnten unter Umständen für alle aufgekommenen Schäden haften.

Wo ist die Kreditkartenprüfnummer?

Die Kreditkartenprüfnummer finden Sie auf der Rückseite Ihrer Kreditkarte. Sie ist die dreistellige Zahl meist neben Ihrer Unterschrift und wird zur Verifikation Ihrer Daten beim online Kauf genutzt. Heutzutage wird die Bestätigung einer Transaktion auch oft durch das sogenannte Verified by VISA oder MasterCard SecureCode durchgeführt.

Was ist der CVC?

Bei dem CVC handelt es sich um den Prüfcode der MasterCard. CVC steht für Card Validation Code. Mit dem CVC legitimieren Sie sich als Besitzer der Karte. Beim Kauf von Ware online brauchen Sie diesen um zu beweisen, dass Sie die Karte auch wirklich in den Händen haben. Die Prüfnummern für Kreditkarten werden in letzter Zeit immer mehr mit sichereren Legitimationsverfahren ersetzt. Bei diesen müssen Sie beispielsweise noch eine PIN, welche Sie auf Ihr Handy geschickt bekommen, online angeben, um eine Zahlung auszulösen. Offline wird meist eine PIN abgefragt um sicherzugehen, dass Sie der rechtmäßige Besitzer der Karte sind.

Was ist der CVV?

Der CVV ist der Prüfcode der VISA Card. CVV steht für Card Validation Value. Er dient zur Legitimation beim online Kauf mit der Kreditkarte. Sie finden den CVV, wie auch den CVC auf der Rückseite Ihrer Karte. Auch der CVV wird bei online Einkäufen heutzutage oft von einer sicheren Methode (Verified by VISA) ersetzt.

Was ist Verified by VISA?

Bei Verified by VISA handelt es sich um ein neues Verifizierungsverfahren für Kreditkartentransaktionen. Hier wird eine PIN per SMS an eine hinterlegte Mobiltelefonnummer gesendet. Es handelt sich um eine zwei Faktor Authentisierung, welche durch die höhere Sicherheit auch in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen wird.

Was ist MasterCard SecureCode?

MasterCard SecureCode wird die Zweifaktor Authentifizierung bei MasterCard Kreditkarten genannt. Früher war es üblich, dass Einkäufe mit der MasterCard über den CVC-Code verifiziert wurden. Diese Verifizierung wird heutzutage auch oft durch MasterCard SecureCode, bzw Verified by VISA, durchgeführt. Bei dem Verfahren bekommen Sie eine SMS mit einer PIN auf Ihr Handy versandt. Mit dieser PIN geben Sie dann die Transaktion frei und schließen den Kauf ab.

Beantragung: Wie beantrage ich eine Kreditkarte?

Wie beantrage ich eine Kreditkarte?

Es gibt viele Wege eine Kreditkarte zu beantragen. Oft werden sogenannte „Debit Cards“ mit dem Girokonto ausgegeben. Bei Debit Cards wird das Geld sofort von Ihrem Konto abgebucht. Eine echte Kreditkarte können Sie auch bei den meisten Banken beantragen. Ausgegeben werden diese meist von VISA oder MasterCard. Ob Sie eine Kreditkarte bekommen, hängt im Wesentlichen von Ihrer Bonität ab. Bei einer guten Bonität sind die Chancen hoch, dass Sie eine echte Kreditkarte von jeder Bank bekommen.

Wer darf eine Kreditkarte beantragen?

Aufgrund der zahlreichen Ausführungen der Kreditkarte gibt es eine Kreditkarte für jedermann. Auch Menschen mit niedriger Bonität oder Minderjähriger können über eine Prepaid Kreditkarte in den Genuss einer solchen kommen.

Jedoch darf eine Kreditkarte nur für das eigene Konto beantragt werden. Wenn Sie eine Kreditkarte nicht über Ihre Hausbank beantragen, müssen Sie nachweisen, dass Sie der rechtmäßige Eigentümer des Kontos, von dem die Buchungen dann abgehen sollen, sind.

Wo kann ich eine Kreditkarte beantragen?

Eine Kreditkarte kann grundsätzlich bei jeder Bank beantragt werden. Jedoch ist das Angebot der Hausbank nicht immer ideal. Oft lohnt es sich hier, die verschiedenen Angebote zu vergleichen um die beste Kreditkarte für Ihre Bedürfnisse zu finden. Die meisten Banken bieten zudem nicht alle Arten von Kreditkarte an, was den Blick ins Internet, vor Allem bei ausgefallenen Kreditkartenarten wie der Kreditkarte mit Ratenzahlung, oft unumgänglich macht.

Welche Unterlagen benoetige ich für die Beantragung meiner Kreditkarte?

Auch hier hängen die benötigten Unterlagen maßgeblich von der Art Ihrer Kreditkarte ab. Bei Kreditkarten ohne SCHUFA oder solchen, die mit einem Konto einer Direktbank gekoppelt sind, benötigen Sie meist nur wenige Unterlagen wie beispielsweise Ihren Ausweis. Bei Kreditkarten mit Kreditrahmen, müssen Sie meistens noch ein paar mehr Unterlagen einreichen. Die Bank könnte hier beispielsweise die letzten Gehaltsabrechnungen oder einen Arbeitsvertrag verlangen. In den meisten Fällen fällt eine erneute Prüfung der Unterlagen aus, wenn Sie bereits eine Geschäftsbeziehung mit der Bank führen.

Auch Fluganbieter und Online-Shops bieten Bonusprogramme an. Jedoch beschränken sich diese oft nur auf bestimmte Kreditkarten. Hier lohnt es sich auch, verschiedene Anbieter zu vergleichen, um die perfekte Balance zwischen günstiger Kreditkarte und attraktiven Bonusprogrammen zu finden.

Wo gibt es Kreditkarten ohne SCHUFA?

Eine Kreditkarte ohne SCHFUA Anfrage können Sie bei den meisten Banken bzw. online beantragen. Wenn Sie eine Kreditkarte mit Kreditrahmen ohne SCHUFA benötigen, könnte sich das etwas schwieriger gestalten. Am besten lässt sich eine Kreditkarte ohne SCHUFA online über Vergleichsrechner finden.

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutz-Richtlinie
OK