Online Kreditvergleich - seriös, schnell und sicher


Zum Kreditvergleich »
  • Schnell
  • Einfach
  • Zuverlässig

§ 6a PAngV repr. Bsp.: Eff. Jahreszins 4,62%, geb. Sollzins 3,70% p.a., Nettokreditbetrag 10.000 €, Laufzeit 4 Jahre, Provision einmalig 1,25% des Nettokreditbetrags. Bonität vorausgesetzt. Darlehensvermittler: GIROMATCH GmbH

GIROMATCH - Wir sind ihr Partner

Jetzt sichern »

Auszeichnung Trust

GIROMATCH.COM

Auszeichnung Trust

> 3.000 Bewertungen

Bewerten Sie unser Produkt
4.98 / 5
24 Produktbewertungen

Mit dem Online-Kreditrechner von GIROMATCH schnell und einfach zum Wunschkredit

Sie haben einen konkreten Finanzierungsbedarf, sind aber noch auf der Suche nach dem passenden Kreditangebot? Zugegeben: die Suche nach einem genau zu den eigenen Bedürfnissen passenden Darlehen ist nicht immer einfach.

Zum einen gerade dann, wenn man sich die bestmöglichen Konditionen sichern möchte. Darüber hinaus aber auch, weil leider viele Kreditnehmer trotz eigentlich guter Bonität bei ihrer Hausbank mit ihrem Kreditantrag auf Ablehnung stoßen.

Ganz gleich, ob Sie nur nach dem besten Angebot suchen oder bereits von anderen Banken abgelehnt wurden: Über unseren kostenlosen Online-Kreditvergleich finden Sie in wenigen Minuten den passenden Kredit.

GIROMATCH arbeitet mit verschiedenen Partnern zusammen - von klassischen Banken über private Geldgeber bis hin zu erfahrenen Vermittlern. So können wir Ihnen jederzeit passende Angebote für Ihren Finanzierungswunsch unterbreiten - sogar dann, wenn andere Kreditgeber Sie bereits abgelehnt haben sollten.

Jetzt Wunschkredit zu Top-Konditionen sichern »

  • Unverbindliche und schufaneutrale Anfrage
  • Sichere Datenübertragung
  • Sofortzusage

GIROMATCH Erfahrungen mit Schweizer Kredit

GIROMATCH - Ausgezeichneter Online-Kreditvermittler seit 2014

Ihre Vorteile beim Online Kreditvergleich von GIROMATCH

  • Mit dem GIROMATCH-Kreditvergleich sparen Sie bares Geld: durch den Vergleich mehrerer Angebote sichern sich unsere Kunden in der Regel deutlich bessere Zinsen als bei einem Kredit über die Hausbank.
  • Gut für Ihre Bonität: Über unseren Online-Kreditvergleich stellen Sie ausschließlich SCHUFA-neutrale Konditionsanfragen. Diese haben im Gegensatz zu Kreditanfragen keine negativen Auswirkungen auf Ihre Bonität.
  • Wir machen da weiter, wo andere aufhören: Kredite ohne oder trotz Schufa sind über unsere langjährigen Partner möglich.
  • 100% kostenlos und unverbindlich: wir erheben weder Vorkosten oder Bearbeitungsgebühren noch eine Gebühr, wenn Sie Ihren Wunschkredit abschließen. Darüber hinaus sind alle Angebote, die Sie über unseren Kreditvergleich erhalten natürlich komplett unverbindlich.


Online Kreditvergleich: in wenigen Schritten zum Top-Kredit

Einen Kredit komplett online beantragen, sofort Rückmeldung bekommen und aus einer Reihe von Angeboten das Beste auswählen? Was vor wenigen Jahren noch als Wunschdenken erschien ist heute längst Realität. Denn mit dem Kreditvergleich von GIROMATCH können Sie Ihren Wunschkredit bequem von der Couch aus beantragen.

Wir arbeiten mit verschiedenen Kreditgebern zusammen. Neben Banken und Finanzdienstleistern auch mit privaten Geldgebern. So sind wir in der Lage, für jeden Finanzierungswunsch das passende Angebot zu finden. Und das dank der guten Beziehungen zu unseren Partnern auch in schwierigen Fällen.

Ein Kredit ohne oder trotz Schufa ist vor diesem Hintergrund also ebenso möglich wie ein Kredit von Privatpersonen.

Das beste dabei: Mit unserem digitalen Kreditantrag erhalten Sie nicht nur Blitzschnell Rückmeldung zu Ihrem Finanzierungswunsch. Darüber hinaus können Sie aus verschiedenen Angeboten das auswählen, das am besten zu Ihren Bedürfnissen passt.

Lange Laufzeit mit niedrigen Raten oder lieber kurze Laufzeit mit höheren Raten, aber niedrigeren Zinskosten? Wählen Sie einfach das in Ihren Augen günstigste Angebot aus und schließen Sie Ihren Wunschkredit bequem online ab. Mit dem kostenlosen Kreditvergleich von GIROMATCH kein Problem.


So einfach geht Kredit: mit GIROMATCH in wenigen Schritten zum Wunschdarlehen

Icon Kreditvergleich anonyme Ratenermittlung

1. Kredit beantragen

Beantragen Sie Ihren Wunschkredit bequem über unseren kostenlosen und unverbindlichen Online-Antrag.

Icon Kreditvergleich Antrag ausfüllen

2. Angebot per E-Mail erhalten

Sie erhalten die passenden Angebote zu Ihrem Antrag bequem per E-Mail.

Icon Kreditvergleich digitale Unterschrift

3. Kredit sichern

Entscheiden Sie sich für das beste Angebot und schließen Sie Ihren Kreditantrag bequem online ab. Das Geld landet dann in wenigen Tagen auf Ihrem Konto.


Häufig gestellte Fragen zum Kreditvergleich bei GIROMATCH

GIROMATCH ist eine Online Kreditplattform. Wir sind Ihr Partner, wenn es darum geht, einen Online Kredit einfach und bequem abzuschließen. Wir arbeiten mit Privatanlegern, Banken und Finanzdienstleistern zusammen, um Ihnen einen digitalen Kredit zu ermöglichen. Dank unserer langjährigen Erfahrung im Kreditgeschäft und guten Beziehungen zu unseren Finanzierungspartnern sind wir auch schwierigen Fällen in der Lage, eine positive Kreditentscheidung für unsere Kunden herbeizuführen.

Ja, der Kreditvergleich über unsere Online-Plattform ist für Sie zu 100% kostenlos. Als seriöser Anbieter verzichten wir selbstverständlich auf Bearbeitungsgebühren und sonstige versteckte Kosten.

Darüber hinaus können Sie unseren Online-Kreditvergleich völlig kostenlos nutzen. Denn im ersten Schritt stellen Sie zunächst eine anonyme Anfrage. Ihre persönlichen Daten ergänzen Sie erst dann, wenn Sie sich für ein konkretes Kreditangebot entscheiden.

Anfragen über unseren Online-Kreditvergleich erfolgen stets als schufaneutrale und unverbindliche Konditionsanfragen. Konkret bedeutet dass, das nur die Kreditkonditionen angefragt werden - und nicht etwa ein konkretes Kreditangebot.

Der kleine aber feine Unterschied: eine Konditionsanfrage über den GIROMATCH-Kreditvergleich wirkt sich nicht negativ auf Ihren Schufa-Score aus. können zu viele Kreditkonditionsanfragen bei anderen Anbietern Ihren Score durchaus verschlechtern.

Vor diesem Hintergrund sollten Sie davon absehen, mehrere Anfragen bei verschiedenen Anbietern zu stellen. Denn so könnte es passieren, dass Ihr Scorewert bei der Schufa durch zu viele Anfragen auf anderen Portalen sich derart verschlechtert, dass eine eigentlich unproblematische Anfrage doch noch abgelehnt wird.

Ihre persönlichen Daten sind auf unserer Plattform sicher. Zum einen werden Ihre Daten selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung an Dritte weitergegeben. Darüber hinaus werden alle Daten über unsere Plattform ausschließlich verschlüsselt übermittelt.

Zudem stellen Sie über unsere Plattform zunächst immer eine anonyme Anfrage. Das bedeutet, dass Sie nur die wichtigsten Daten zur Beurteilung Ihrer finanziellen Situation angeben. Persönliche Daten wie Name, Wohnort und Beschäftigungsstatus geben Sie erst an, sobald Sie sich für ein Angebot entschieden haben und einen Kredit beantragen wollen.

Grundsätzlich können Sie über unsere Plattform einen Kredit von bis zu 100.000 Euro beantragen. Welchen Betrag Sie genau beantragen können richtet sich jedoch nach der Art des Kredits und nach Ihrer finanziellen Situation. Diese wird auf Grundlage einer Haushaltsrechnung bewertet, also einer Gegenüberstellung Ihrer monatlichen Einnahmen und Ausgaben.

Hinzu kommt in der Regel eine Abfrage Ihrer Daten bei der SCHUFA. Grundsätzlich bieten wir jedoch auch Kredite ohne Schufa-Abfrage über unseren Kreditvergleich an. Das bedeutet, dass Sie auch bei einer negativen Schufa eine Kreditzusage erhalten können.

Um herauszufinden, welche Kreditsumme Sie beantragen können, stellen Sie einfach eine unverbindliche Anfrage über unseren Online-Antrag. Im nächsten Schritt ermitteln wir auf Grundlage Ihrer Angaben die passenden Angebote. Diese können Sie anschließend in aller Ruhe vergleichen und sich für den Kredit entscheiden, der am besten zu Ihren Bedürfnissen passt.

Zunächst einmal benötigen Sie gar keine Unterlagen. Denn im ersten Schritt unseres Kreditvergleichs stellen Sie zunächste eine anonyme Anfrage. Dabei geben Sie zunächst Angaben zu Ihrem Wunschkredit an, etwa die Kredithöhe, die Anzahl der monatlichen Raten oder den Verwendungszweck. Auf Grundlage dieser Daten können wir Ihnen bereits konkrete Kreditangebote unterbreiten.

Sollte Ihnen eines dieser Kreditangebote zusagen, werden Sie im nächsten Schritt aufgefordert Ihre persönlichen Daten zu ergänzen und die erforderlichen Nachweise hochzuladen. Je nach Kreditart können dies zum Beispiel Kontoauszüge, Gehaltsnachweise oder Unterlagen zu bestehenden Krediten sein. Nachdem alle Unterlagen eingegangen sind wird Ihr Kredit schnellstmöglich bearbeitet und die Kreditsumme auf Ihr Konto überwiesen.


Warum sich ein Kreditvergleich lohnt: so sehr machen sich Unterschiede beim Effektivzins in Ihrem Geldbeutel bemerkbar

Um den günstigsten Kredit für Ihre Bedürfnisse zu finden, sollten Sie stets die Zinsen unterschiedlicher Anbieter vergleichen. Denn der Kreditzins hat großen Einfluss auf Ihre monatliche Rate und die Gesamtkosten eines Kredits.

Doch Zins ist nicht gleich Zins: je nach Anbieter wird entweder der Sollzins, der effektive Jahreszins oder beide zusammen angegeben. Für viele Verbraucher ist das nicht gerade hilfreich wenn es darum geht, das beste Kreditangebot zu ermitteln. Wir erklären Ihnen daher den Unterschied zwischen Sollzins und Effektivzins.

Was ist der Unterschied zwischen effektivem Jahreszins und Sollzins?

Wenn Sie verschiedene Kreditangebote online vergleichen stoßen Sie mitunter auf unterschiedliche Angaben in Bezug auf die Kreditzinsen. Manchmal ist vom effektiven Jahreszins die Rede, manchmal vom Sollzinssatz (hin und wieder auch als Nominalzins bezeichnet). Oftmals werden auch beide Zinssätze angegeben. Doch was bedeuten diese Angaben für Sie als Verbraucher?

Der Sollzinssatz bezieht sich dabei auf die Zinsen, die der Kreditnehmer für den aufgenommenen Kreditbetrag zahlen muss. Im Gegensatz dazu bezieht der Effektivzins auch mögliche Zusatzkosten bei einem Kredit mit ein - zum Beispiel für eine Restschuldversicherung, Bearbeitungskosten oder eine mögliche Provision.

Beispiel: Sie nehmen als Kreditnehmer eine Summe von 10.000 Euro über 5 Jahre zu einem Sollzinssatz von 3% p.a. auf. Im ersten Jahr der Kreditlaufzeit müssten Sie demnach zusätzlich zur Tilgung der Kreditsumme insgesamt 300 Euro an Zinsen bezahlen.

Sollten Sie zusätzlich zum Kredit jedoch eine Restschuldversicherung abgeschlossen haben ist die Rechnung nicht ganz so einfach. Die Kosten für eine solche Restschuldversicherung wird üblicherweise als einmaliger Aufschlag auf die eigentliche Kreditsumme berechnet.

Nehmen wir an, dass die Kosten für die Restschuldversicherung 500 Euro betragen. Diese wird dann auf den eigentlichen Kreditbetrag aufgeschlagen und erhöht so Ihre Anfangsschuld auf 10.500 Euro. Der effektive Jahreszins für Ihren Kredit würde sich demnach auf 5,04% erhöhen - ein durchaus beträchtlicher Unterschied.

Was ist der Unterschied zwischen bonitätsabhängigen Zinsen und bonitätsunabhängigen Zinsen?

Wenn Sie Kredite online vergleichen stoßen Sie mitunter auf zwei weitere Arten von Kredizinsen: bonitätsabhängige Zinsen und bonitätsunabhängige Zinsen. Was genau ist hier der Unterschied?

Ganz einfach: bei bonitätsabhängigen Zinsen berechnet die Bank für jeden Kreditnehmer individuelle Zinssätze. Als Berechnungsgrundlage dient dabei wie der Name schon vermuten lässt die Bonität des Antragstellers. Dabei fließen Daten wie der SCHUFA-Score, Einkommen und Beschäftigungsstatus oder Angaben zu bestehenden Kreditraten in die Berechnung mit ein.

Bei Krediten mit bonitätsabhängigen Zinsen hingegen sind die Zinsen für alle Kreditnehmer gleich - unabhängig von der Bonität. Bei einem bonitätsunabhängigen Kredit erfahren Sie also schon im Voraus, welche Zinsen Sie bezahlen müssen.

Ein bonitätsunabhängiger Kredit bedeutet jedoch nicht, dass es sich dabei um einen Kredit ohne Bonitätsprüfung handelt. Hier geht es lediglich um den konkreten Zinssatz für den Kredit.

Niedrige Zinsen = günstigerer Kredit: So profitieren Sie von einem Kreditvergleich

Wenn Sie einen Kredit aufnehmen gilt grundsätzlich: je länger die Kreditlaufzeit, desto höher der Effektivzins und die Zinskosten. So bieten sich bei einem Kreditvergleich zwei Möglichkeiten. Entweder entscheiden Sie sich für eine kurze Laufzeit (zum Beispiel 12 Monate) mit niedrigeren Zinsen, aber einer höheren Monatsrate. Oder Sie beantragen einen Kredit mit einer längeren Laufzeit (zum Beispiel 60 Monate) und insgesamt höheren Zinskosten, aber einer niedrigen Monatsrate.

Wie sehr sich schon geringe Unterschiede beim Zinssatz auf die Gesamtkosten eines Kredits auswirken können verdeutlicht das untenstehende Beispiel.

Kreditvergleich Günstiger Online Kredit Klassischer Ratenkredit
Kreditsumme 10.000 € 10.000 €
Kreditlaufzeit 60 Monate 60 Monate
Eff. Jahreszins (Giromatch vs. Vergleichswert) 3,00%* 4,00%**
Gesamte Zinskosten 770,43 € 1.030,56 €
Sparpotenzial 260,13 € oder fast 3% der Kreditsumme

Beispielhafte Darstellung eines Kreditvergleich-Rechners
*§ 6a PAngV repr. Bsp.: Eff. Jahreszins 4,62%, geb. Sollzins 3,70% p.a., Nettokreditbetrag 10.000 €, Laufzeit 4 Jahre, Provision einmalig 1,25% des Nettokreditbetrags. Bonität vorausgesetzt. Darlehensvermittler: GIROMATCH GmbH
** Beispielhafter Kreditvergleich aus der Zinsstatistik der Deutschen Bundesbank

Was ist die ideale Laufzeit für einen Kredit?

Die Frage nach der idealen Laufzeit für einen Kredit lässt sich nicht pauschal beantworten. Grundsätzlich gilt jedoch: je länger die Laufzeit eines Kredits, desto niedriger die Monatsrate. Dafür steigen mit der Laufzeit jedoch auch die Zinsen, die Sie über die Laufzeit des Kredits zahlen müssen.

Vor diesem Hintergrund sollten Sie also auf das richtige Verhältnis zwischen niedriger Monatsrate und geringer Gesamtbelastung durch die Zinskosten achten. Die untenstehende Grafik zeigt, wie sehr die Laufzeit eines Kredits dabei ins Gewicht fällt.

Denn für einen Kredit über 10 Jahre zahlen Sie zwar nur einen Bruchteil der Rate im Vergleich zu einer Laufzeit von einem Jahr. Dafür ist die Gesamtbelastung durch die Zinszahlungen mehr als zehnmal so hoch.

Die ideale Laufzeit eines Kredits richtet sich also nach Ihren finanziellen Rahmenbedingungen. Wenn Sie in der Lage sind, jeden Monat eine hohe Rate zu begleichen, dann sollten Sie einen Kredit mit möglichst langer Laufzeit abschließen.

Monatsrate und Zinsbelastung nach Kreditlaufzeit

Verhältnis zwischen Monatsrate und Zinsbelastung nach Kreditlaufzeit


Tipps von der GIROMATCH-Expertin: so finden Sie den günstigsten Kredit

Schauen Sie genau hin: das Kreditangebot mit den günstigsten Zinsen ist nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen. Oftmals bezieht sich der angegebene Zinssatz auf den sogenannten “Ab-Zins”. Dieser bezieht sich meist auf Personengruppen mit außerordentlich hoher Bonität, zum Beispiel Beamte.

Achten Sie daher auf den sogenannten “⅔-Zins”, der bei jedem Angebot mit angegeben wird. Dieser Zins bildet das Angebot ab, das ⅔ aller Kunden erhalten - und ist damit deutlich aussagekräftiger.

Daher gilt: das günstigste Kreditangebot erkennt man in der Regel erst auf den zweiten Blick.

Achten Sie nicht nur auf den Zinssatz: Der effektive Sollzins ist ohne Zweifel ein wichtiger Indikator für günstige Konditionen bei einem Kredit. Darüber hinaus sollten Sie jedoch auch andere Aspekte beachten. Bietet der Kreditgeber etwa kostenlose Möglichkeiten zur vorzeitigen Rückzahlung an? Sind kostenlose Sondertilgungen möglich? Gerade diese können Sie dazu nutzen, um Ihren Kredit früher als geplant zurückzuzahlen und weitere Zinsen zu sparen.

Wählen Sie eine passende Laufzeit: eine lange Laufzeit bedeutet zunächst einmal niedrigere monatliche Raten. Deswegen neigen viele Kreditnehmer dazu, bei einem Kreditvergleich eine lange Laufzeit anzugeben.

Doch auch wenn die Monatsraten bei langer Kreditlaufzeit niedriger sind, ist ein solcher Kredit nicht automatisch als günstig zu bezeichnen. Denn mit der Laufzeit steigen in der Regel auch die Kreditzinsen.

Denn Banken schätzen bei einer längeren Kreditlaufzeit das Ausfallrisiko durch eine mögliche Zahlungsunfähigkeit des Kreditnehmers (zum Beispiel durch Arbeitslosigkeit oder Krankheit) als mitunter deutlich höher ein. Dieses höhere Risiko bedeutet für Sie als Kreditnehmer höhere Zinsen.

Achten Sie daher bei der Beantragung eines Kredits auf eine ausgewogene Balance zwischen Laufzeit und Ratenhöhe.

Jetzt Kredit online vergleicheun und sparen »

  • Unverbindliche und schufaneutrale Anfrage
  • Sichere Datenübertragung
  • Sofortzusage

GIROMATCH Erfahrungen mit Schweizer Kredit

GIROMATCH - Ausgezeichneter Online-Kreditvermittler seit 2014


Welche Kredite kann ich bei GIROMATCH vergleichen?

Über unsere Online-Plattform können Sie die unterschiedlichsten Kreditarten vergleichen. So sind wir in der Lage, Ihnen unabhängig von Ihrer finanziellen Ausgangslage zum bestmöglichen Kredit zu verhelfen. Bei GIROMATCH bieten wir Ihnen die folgenden Kredite zum Vergleich an.


Ratenkredit

Ob für eine neue Waschmaschine, neue Möbel oder um Ihr Traumauto zu finanzieren: ein klassischer Ratenkredit ist die ideale Lösung, um Ihre Wünsche und Träume zu realisieren. Bei einem Ratenkredit nehmen Sie einen bestimmten Kreditbetrag auf und zahlen das Darlehen über einen vorher definierten Zeitraum (in der Regel zwischen 12 und 120 Monaten, abhängig vom Kreditbetrag) in gleichbleibenden Raten zurück.

Ein Ratenkredit kann entweder zur freien Verwendung oder mit einem festen Verwendungszweck beantragt werden. Wenn Sie einen Ratenkredit mit festem Verwendungszweck beantragen profitieren Sie mitunter von besseren Konditionen. So etwa in folgenden Beispielen:

  • Autokredit: Wenn Sie einen Kredit zur Autofinanzierung beantragen profitieren Sie in der Regel von besseren Konditionen. Denn das zu finanzierende Fahrzeug dient der Bank in diesem Fall als zusätzliche Sicherheit.
  • Umschuldung: Eine Umschuldung zielt darauf ab, bestehende Verbindlichkeiten bei mehreren Gläubigern zusammenzufassen. Für Verbraucher bietet das oftmals den Vorteil, da sich die finanzielle Belastung für den Kreditnehmer reduziert und mitunter Zinskosten in beträchtlichem Umfang eingespart werden. Das erkennen auch die meisten Banken an und vergeben für eine Umschuldung mitunter bessere Konditionen.
  • Renovierungskredit: Wenn Sie eine Immobilie, die sich bereits in Ihrem Besitz befindet, modernisieren oder sanieren wollen erhöht dies in der Regel deren Wert. Für die Bank bietet diese Wertsteigerung eine zusätzliche Sicherheit, die sich in der Regel in besseren Konditionen für den Kreditnehmer niederschlägt.

Natürlich können Sie einen Ratenkredit auch zur freien Verwendung beantragen. In diesem Fall können Sie frei über den Kreditvertrag verfügen. Ob Sie davon Elektrogeräte oder Möbel kaufen, ein Fahrrad finanzieren oder eine unerwartete Rechnung begleichen bleibt dabei allein Ihnen überlassen. Beachten Sie aber, dass ein Kredit mit festem Verwendungszweck in der Regel günstiger ist als ein Kredit mit freier Verwendung.


Worin unterscheidet sich ein Ratenkredit von einem Rahmenkredit?

Ratenkredit und Rahmenkredit - diese beiden Begriffe werden gerne einmal durcheinandergebracht. Denn obwohl die Begriffe sehr ähnlich klingen, bezeichnen sie doch zwei völlig unterschiedliche Arten eines Kredits.

Bei einem Ratenkredit handelt es sich wie oben beschrieben um ein Darlehen, das über einen vorher bestimmten Zeitraum hinweg in festen Raten zurückgezahlt wird.

Bei einem Rahmenkredit hingegen handelt es sich um einen mit der jeweiligen Bank verhandelten Kreditrahmen. Dieser kann ähnlich wie beim Dispokredit bei Bedarf genutzt werden. Im Gegensatz zum teuren Dispokredit liegen die Kreditzinsen bei einem Rahmenkredit meist deutlich niedriger.

Das liegt nicht zuletzt daran, dass sich der Zinssatz bei einem Rahmenkredit in der Regel am Leitzins der Europäischen Zentralbank orientiert. Das bedeutet aber grundsätzlich auch, dass dieser Zinssatz gewissen Schwankungen unterliegen kann.
Sollten Sie den Kreditrahmen nicht beanspruchen, zahlen Sie natürlich auch keine Zinsen.

Die Rückzahlung des Kreditbetrags liegt dabei in Ihrer Hand. Das bedeutet, dass Sie das Darlehen unabhängig von festen Tilgungsplänen zurückzahlen können. Da Sie jedoch für den in Anspruch genommenen Betrag Zinsen zahlen, sollten Sie nicht zu lange damit warten Ihren Kreditrahmen zu begleichen.

Genau das ist auch der Nachteil eines Rahmenkredits gegenüber einem Ratenkredit: während Sie ein Ratenkredit dazu verpflichtet, regelmäßige Raten zur Tilgung an den Kreditgeber zu überweisen, verleitet ein Rahmenkredit schnell dazu, die Rückzahlung etwas hinauszuschieben. Das führt auf lange Sicht dazu, dass mit der Zeit beträchtliche Kosten für Zinsen anfallen können.

Ein Rahmenkredit eignet sich dank der zum Teil deutlich niedrigeren Zinsen also vor allem als günstigere Alternative zum Dispokredit Ihres Girokontos. Für größere Anschaffungen sollten Sie sich dennoch besser für einen Ratenkredit entscheiden


Umschuldungskredit

Womöglich kommt Ihnen das folgende Szenario bekannt vor: Sie haben vor Jahren einen Ratenkredit beantragt und seitdem zusätzlich ein Auto finanziert? Dazu mussten Sie aufgrund einer größeren Ausgabe Ihr Girokonto überziehen - und zahlen jetzt teure Dispozinsen im zweistelligen Bereich. In diesem Fall müssen Sie nicht nur mehrere Kreditraten auf einmal bedienen. Sondern leiden darüber hinaus auch unter einer unnötig hohen Zinslast.

Hier kann ein Umschuldungskredit helfen. Indem Sie Ihre bestehenden Kredite und Finanzierungen zusammenfassen, zahlen Sie in Zukunft nur noch eine Rate. Dazu können Sie bei einer Umschuldung von der aktuellen Niedrigzinsphase profitieren.

Eine Umschuldung lohnt sich jedoch nicht immer. Denn mitunter müssen Sie für die Ablösung eines Kredits eine Vorfälligkeitsentschädigung bezahlen. Diese darf jedoch maximal ein Prozent der Restschuld eines Kredits betragen.

Darauf sollten Sie achten: Um die Zahlung von Vorfälligkeitsentschädigungen ganz zu vermeiden, sollten Sie bei einem Kreditvergleich darauf achten, dass Sie ein Angebot mit kostenloser Sonder- oder Gesamttilgung abschließen. So können Sie Ihren Kredit unter Umständen früher als vereinbart zurückzahlen, ohne dass dafür teure Gebühren fällig werden.

Die Vorteile einer Umschuldung auf einen Blick

Die Vorteile einer Umschuldung auf einen Blick

Minikredit

Wer kennt es nicht? Das Smartphone oder die Waschmaschine gibt urplötzlich den Geist auf. Eine unvorhergesehene Rechnung, etwa für eine Nebenkostennachzahlung, flattert ins Haus. Oder beim Auto müssen die Bremsen dringend repariert werden, um damit weiter sicher zum Arbeitsplatz gelangen zu können.

Ein finanzieller Engpass kann schneller entstehen, als einem lieb sein kann. Umso wichtiger ist es, nicht gleich ans Ersparte gehen oder Ihr Girokonto überziehen müssen.

Wenn Sie schnell Geld benötigen ist ein Minikredit oft die bessere Wahl. Diesen können Sie schon in kleineren Summen von 100 Euro bis 1.500 Euro beantragen. Über unseren digitalen Antrag können Sie Ihren Minikredit in wenigen Minuten online beantragen - inklusive Sofortzusage.

Gut zu wissen: dank vereinfachter Annahmekriterien steht der Minikredit auch für Arbeitslose, Rentner oder Studenten zur Verfügung.


Sofortkredit

Manchmal muss es eben schnell gehen: wenn Sie einen akuten Finanzierungsbedarf haben kann jede Stunde zählen. In diesem Fall ist ein Sofortkredit die ideale Wahl. Denn dieser überzeugt mit einer schnellen und unkomplizierten Bearbeitung.

Vom Antrag über das Einreichen der Unterlagen bis hin zur Unterschrift läuft hier alles bequem online ab. Das mühsame und zeitintensive Versenden der Kreditunterlagen per Post entfällt dabei.

Das Geld landet dann mitunter bereits nach 24 Stunden, spätestens aber nach 72 Stunden auf Ihrem Konto.


Kredit ohne oder trotz Schufa

So mancher Antragsteller, der von seiner Hausbank abgelehnt wird, zeigt sich im Zuge dessen durchaus überrascht. Schließlich kann man doch ein regelmäßiges Einkommen und eine feste Anstellung nachweisen. uf dem Papier eigentlich gute Voraussetzungen für einen Kredit.

Doch Banken beziehen grundsätzlich den Schufa-Score in die Entscheidung für oder gegen eine Kreditvergabe mit ein. Deswegen kann eine schlechte Schufa dem Traum vom Wunschkredit schnell einen Strich durch die Rechnung machen.

Doch eine negative Schufa muss kein Ausschlusskriterium für einen Kredit sein. Denn in unserem Online-Kreditvergleich arbeiten wir auch mit Kreditgebern zusammen, die bei einer Anfrage die Schufa Auskunft nicht mit einbeziehen. So können Sie bei GIROMATCH auch problemlos einen Kredit ohne oder trotz Schufa beantragen.


Privatkredit

Bei einem Privatkredit stammt die Kreditsumme nicht von klassischen Banken, sondern von privaten Geldgebern. Solche Privatdarlehen wurden durch den Aufstieg sogenannter Peer-to-Peer-Plattformen im Internet in den vergangenen Jahren immer beliebter.

Bei dieser auch als "Social Lending" bezeichneten Form der Kreditvergabe stellen Kreditnehmer eine konkrete Finanzierungsanfrage über das entsprechende Portal. Private Geldgeber haben anschließend die Möglichkeit, in eines oder mehrere dieser Kreditprojekte zu investieren. Wird die gewünscht Finanzierungssumme erreicht, wird ein Kreditvertrag abgeschlossen und der Kreditnehmer bekommt die Darlehenssumme auf sein Konto überwiesen.


Kredit für Selbstständige und Freiberufler

Für Privatleute ist es bei entsprechender Bonität (mitunter sogar bei negativer Schufa) vergleichsweise einfach, einen Kredit zu erhalten. Selbstständige und Freiberufler hingegen haben es da schon deutlich schwerer.

Das Problem dabei: das Einkommen kann bei Selbstständigen und Freiberuflern über das Jahr hinweg durchaus großen Schwankungen unterliegen. Im Gegensatz zu festangestellten Privatpersonen kann die jeweilige Bank in diesem Fall also nicht von einem konstanten Einkommen in bestimmter Höhe ausgehen.

Grundsätzlich liegt das Einkommen von Selbstständigen oftmals deutlich über dem eines Arbeitnehmers. Dennoch sehen viele Banken in den oben erwähnten Schwankungen einen Grund, den Kreditantrag eines Selbstständigen dennoch abzulehnen.

Dank unserer langjährigen Expertise sind wir auch in solchen Fällen in der Lage, eine positive Entscheidung herbeizuführen. Über unser Vergleichsportal können Sie ganz bequem einen Kredit für Freiberufler und Selbstständige online beantragen.

Allgemeine Fragen zur Kreditvergabe

Kann ich einen Kredit auch kündigen?

Einen laufenden Kredit zu kündigen ist außerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Widerrufsfrist nicht ohne weiteres möglich.
Grundsätzlich verhält es sich so: wenn Sie einen Kredit vorzeitig kündigen möchten, müssen Sie der Bank den Restbetrag inkl. einer Vorfälligkeitsentschädigung von maximal 1 Prozent (beziehungsweise maximal 0,5 Prozent wenn die Restlaufzeit weniger als 12 Monate beträgt) innerhalb von 14 Tagen überweisen.
Sollten Sie Probleme haben, die monatlichen Raten Ihres Kredits zu bedienen, können Sie Ihren Kredit jedoch nicht so einfach kündigen. Schließlich schulden Sie der Bank grundsätzlich den offenen Betrag.
In diesem Fall lohnt sich ein Blick in Ihren Kreditvertrag: manche Banken bieten die Möglichkeit, einen Kredit kostenlos zu stunden oder eine Ratenpause einzulegen. In jedem Fall sollten Sie aber das Gespräch mit Ihrer Bank suchen, wenn Sie damit rechnen in Zahlungsschwierigkeiten zu geraten und nicht einfach damit aufhören, Ihre Kreditraten termingerecht zu überweisen.

Lohnt es sich eine neue Kreditanfrage zu stellen wenn meine erste Anfrage abgelehnt wurde?

Grundsätzlich kann es sich durchaus lohnen, auch nach einer Absage eine neue Kreditanfrage zu stellen. Zum Beispiel, wenn Sie Ihre Chancen mit einem Bürgen oder einem Mitantragsteller verbessern wollen.
Von mehreren Anfragen über unterschiedliche Laufzeiten oder Kreditbeträge sollten Sie jedoch unbedingt absehen. Dies kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass sich Ihr SCHUFA-Score verschlechtert und es dadurch nur noch schwieriger wird einen Kredit zu erhalten.

Kann ich einen Kredit auch als Arbeitsloser beantragen?

Banken legen bei der Kreditvergabe neben einem guten SCHUFA-Score großen Wert auf ein regelmäßiges Einkommen. Daher ist es aufgrund der prekären Ausgangslage als Arbeitsloser schwierig, erfolgreich einen Kredit zu beantragen.
Sollten Sie nur eine kleine Kreditsumme benötigen um einen finanziellen Engpass zu überbrücken kann das anders aussehen. Denn wir arbeiten mit Partnern zusammen, die einen Minikredit mit vereinfachten Annahmekriterien vergeben. Auf diese Weise ist es auch Arbeitslosen, Rentnern oder Studenten grundsätzlich möglich einen Kredit zu erhalten - allerdings nur bis zu einer gewissen Höchstsumme, die je nach Anbieter bis zu 1.500 Euro betragen kann.

Gibt es auch einen Kredit ohne Zinsen?

Klassischerweise vergeben Banken Kredite, um damit Geld zu verdienen. Daher ist ein Kredit ohne Zinsen nur schwer vorstellbar.
Hin und wieder werben Anbieter und Vergleichsportale für Kredite ohne oder gar mit Minuszinsen. Hierbei handelt es sich jedoch meist um Lockangebote, mit denen Verbrauchern am Ende doch nur ein “klassischer” Kredit mit Zinsen angeboten wird. Daher sollten Sie solche Angebote und Versprechungen durchaus mit Vorsicht genießen.
Eine Ausnahme bilden sogenannte 0%-Finanzierungen, die man aus dem Versandhandel oder Online Shops kennt. Hier kann der Kaufbetrag über mehrere Raten hinweg beglichen werden, für die keine Zinsen fällig werden. Auch diese Angebote sollten Sie jedoch mit Vorsicht genießen. Denn schließen Sie zu viele von diesen Finanzierungen ab kann das dazu führen, dass Ihr Scorewert bei der SCHUFA darunter leidet.
Wollen Sie dann zu einem späteren Zeitpunkt einen klassischen Kredit aufnehmen oder ein Auto oder gar eine Immobilie finanzieren kann das teuer werden. Denn aufgrund des niedrigeren SCHUFA-Scores müssen Sie mit höheren Zinsen für einen solchen Kredit rechnen. Gerade bei größeren Kreditbeträgen können schon geringe Abweichungen beim Sollzinssatz große Auswirkungen haben. In solchen Fällen wäre es lohnenswerter gewesen, auf die durchaus attraktiven Angebote zur zinsfreien Finanzierung zu verzichten und dafür beim Kredit zu sparen.


Welche Rolle spielt die SCHUFA bei der Kreditvergabe

Die SCHUFA - ein Name, der rund um die Kreditvergabe immer wieder fällt. Während sie vor allem Verbrauchern immer wieder ein Dorn im Auge ist, schätzen Banken und andere Vertragspartner die Auskunftei für ihre Daten zur Bonität zu Verbrauchern in Deutschland.

Doch welche Rolle spielt die SCHUFA bei der Kreditvergabe eigentlich genau? Bevor wir darauf eingehen macht es Sinn, zunächst einmal 5 gängige Mythen über die SCHUFA genauer unter die Lupe zu nehmen..

5 gängige Mythen über die Schufa im Realitätscheck

Die SCHUFA ist für viele Bundesbürger ein Mysterium. Um keine Institution ranken sich so viele Mythen. Wir räumen daher mit einigen der gängigsten Mythen über die SCHUFA auf.

  • Die SCHUFA ist eine staatliche Behörde
  • Bei der SCHUFA Holding AG handelt es sich um ein privatwirtschaftliches Unternehmen (“Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung”). Dieses sammelt und verarbeitet seit 1927 Daten zur Bonität von Privatpersonen und Unternehmen in Deutschland. Die SCHUFA ist demnach also keine staatliche Behörde.
  • Die SCHUFA speichert ausschließlich negative Daten
  • In der SCHUFA-Akte eines Verbrauchers werden nicht nur negative Merkmale wie etwa eine nicht fristgemäß gezahlte Rechnung, sondern auch positive Merkmale wie ein ordnungsgemäß zurückgezahlter Kredit gespeichert. Auf Grundlage dieser Positiv- und Negativeinträge wird zusammen mit einigen weiteren Daten für jeden Verbraucher ein individueller Scorewert berechnet
  • Die SCHUFA entscheidet selbst über die Kreditvergabe
  • Die SCHUFA nimmt bei der Kreditvergabe keinen direkten Einfluss auf die Entscheidung der Kreditgeber. Banken und andere Kreditgeber beziehen die SCHUFA-Daten jedoch in ihre Bewertung eines Kreditantrags mit ein, um das Risiko bei der Kreditvergabe zu beurteilen. Ist der SCHUFA-Score eines Antragstellers zu niedrig, lehnen Banken einen Kreditantrag mit hoher Wahrscheinlichkeit ab. Und zwar, weil Sie das Ausfallrisiko als zu hoch erachten - auch dann, wenn der Antragsteller auf dem Papier über eine gute Bonität verfügt
  • Ein negativer Schufa-Eintrag bleibt für immer bestehen
  • Die SCHUFA nimmt bei der Kreditvergabe keinen direkten Einfluss auf die Entscheidung der Kreditgeber. Banken und andere Kreditgeber beziehen die SCHUFA-Daten jedoch in ihre Bewertung eines Kreditantrags mit ein, um das Risiko bei der Kreditvergabe zu beurteilen. Ist der SCHUFA-Score eines Antragstellers zu niedrig, lehnen Banken einen Kreditantrag mit hoher Wahrscheinlichkeit ab. Und zwar, weil Sie das Ausfallrisiko als zu hoch erachten - auch dann, wenn der Antragsteller auf dem Papier über eine gute Bonität verfügt
  • Die SCHUFA hat Daten zu meinem Beruf oder meinem Einkommen
  • Die SCHUFA speichert nach eigenen Angaben ausschließlich folgende Daten zu einem Verbraucher: Name, Geburtsdatum und -Ort sowie aktuelle und frühere Anschriften. Daten zu Beruf, Einkommen und Vermögen, Familienstand, Nationalität oder Religion werden hingegen nicht erhoben oder gespeichert.

Von Negativmerkmalen und Bonitätsscores: die Rolle der SCHUFA bei der Kreditvergabe

Welche Rolle spielt nun also die SCHUFA bei der Kreditvergabe? Um es kurz zu sagen: eine sehr wichtige. Denn die Verringerung des Ausfallrisikos für Kreditinstitute und Unternehmen zählt zu den wichtigsten Aufgaben der Auskunftei.

Um eben dieses Ausfallrisiko möglichst effektiv bewerten zu können, sammelt die SCHUFA möglichst viele Daten zum Zahlungsverhalten von Verbrauchern. Dabei greift die Auskunftei neben öffentlich zugänglichen Daten auch auf die Daten ihrer Vertragspartner zurück. Dazu zählen neben Behörden auch Telekommunikationsunternehmen oder Energieversorger.

Gut zu wissen: Neben der SCHUFA gibt es auch noch andere Auskunfteien in Deutschland. Zu den größeren zählen Creditreform Boniversum, CRIF Bürgel oder arvato Infoscore. Ähnlich wie die SCHUFA sammeln diese Auskunfteien diverse Daten von ihren Vertragspartnern und öffentlichen Quellen.

Diese Daten werden anschließend genutzt, um die Bonität von Privatpersonen und Unternehmen zu bewerten. Kreditinstitute arbeiten mitunter mit mehreren Auskunfteien zusammen, um eine größere Datengrundlage für die Entscheidung der Kreditvergabe zu haben.

Liegt ein negativer Eintrag in der SCHUFA-Akte eines Verbrauchers vor, besteht in der Regel keine Chance, einen Kredit auf klassischem Weg zu erhalten. Sollte kein negativer Eintrag vorliegen, entscheidet der sogenannte SCHUFA-Score über die Kreditvergabe.


Die magische Zahl hinter der Bonität: der SCHUFA-Score verständlich erklärt

Die SCHUFA ist also weder eine staatliche Behörde, noch speichert Sie ausschließlich negative Daten. Unbestritten ist jedoch, dass die SCHUFA beziehungsweise der von ihr ermittelte Bonitätsscore eine wichtige Rolle bei der Kreditvergabe spielen.

Doch wie wirkt sich der Scorewert der SCHUFA genau auf die Kreditvergabe aus? Zunächst einmal eine kurze Einführung zum Score-Wert an sich.

Grundsätzlich wird jeder Person nicht nur ein SCHUFA-Score zugewiesen. Neben einem Allgemeinen Scorewert gibt es auch sogenannte Branchenscores, die mitunter voneinander abweichen können.

Für die Kreditvergabe ist der SCHUFA-Basisscore interessant. Dieser bildet einen Prozentwert zwischen 0 und 100 Prozent ab, wobei 100 Prozent den bestmöglichen Score darstellt.

Der Scorewert gibt Banken Aufschluss darüber, wie hoch die Ausfallwahrscheinlichkeit bei der Vergabe eines Kredits ist. Je höher diese Wahrscheinlichkeit liegt, desto höher sind auch die Zinsen für den Kreditnehmer. Ist das Ausfallrisiko zu hoch wird ein Kredit sogar grundsätzlich abgelehnt.

Die genaue Formel zur Berechnung des SCHUFA-Basisscores ist außerhalb der SCHUFA nicht bekannt. Allgemein bekannt ist jedoch, dass zur Berechnung des Scores neben Daten zu Kreditkarten, Girokonten und Krediten auch laufende Handy- oder Leasingverträge oder das Zahlungsverhalten bei Versandhändlern herangezogen werden.

So prüfen Banken die Bonität: kein Kredit mit schlechtem Schufa-Score Diagramm Kreditvergleich Schufa-Score vs. Ausfallwahrscheinlichkeit

So bewerten Kreditinstitute die Ausfallwahrscheinlichkeit eines Kredits auf Grundlage des SCHUFA-Scores


Fair und transparent: mit dem GIROMATCH Kreditvergleich ohne SCHUFA zum Kredit

Die SCHUFA spielt also eine wichtige Rolle bei der Vergabe von Krediten. Und das ist auch grundsätzlich gut so. Denn die Bewertung des Ausfallrisikos bei der Kreditvergabe schützt nicht nur die Kreditgeber. Auch die Kreditnehmer werden so davor geschützt, mehr Geld aufzunehmen als sie sich eigentlich leisten können.

Doch es gibt auch Ausnahmen. Denn nicht immer bedeutet eine schlechte SCHUFA auch eine schlechte Bonität. Schauen wir uns dazu einmal folgendes Beispiel an:


Profil
  • Alter: 30 Jahre
  • Monatliches Nettoeinkommen: 1.800 Euro
  • Beschäftigungsverhältnis: Unbefristet in Festanstellung
  • Ununterbrochen beim Arbeitgeber beschäftigt seit: 5 Jahren
  • Mietkosten pro Monat: 500 Euro
  • Bestehende Kredite und Finanzierungen: Keine

Nehmen wir nun an, dass die oben beschriebene Person einen Kredit über 5.000 Euro aufnehmen möchte. Bei einem Zinssatz von 4% und einer Laufzeit von 5 Jahren würde die monatliche Rate dabei unter 100 Euro liegen.

Auf Grundlage all dieser Angaben sollte es für die Person also kein größeres Problem darstellen einen Kredit zu erhalten. Schließlich passen die Angaben zu Einkommen und Beschäftigungsverhältnis.

Doch wie sieht es aus, wenn die oben genannte Person durch eine Unachtsamkeit eine Rechung zu spät bezahlt und dafür einen negativen SCHUFA-Eintrag kassiert hat? Dann führt alleine das dazu, dass der Kreditantrag abgelehnt werden wird.

Daten der Schufa nach Kreditkompass

Datenbestand der Schufa, Anzahl der Privatpersonen, über welche die SCHUFA Daten hat sowie Quote von Personen mit einem negativen Eintrag. Quelle: eigene Recherche auf Basis des SCHUFA Kreditkompass 2011 - 2019

Nicht so bei GIROMATCH. Denn wir arbeiten mit Partnern zusammen, die einen sogenannten Schweizer Kredit ohne SCHUFA anbieten können. Bei dieser Art von Kredit hat der Kreditgeber seinen Sitz im Ausland.

Diese Kreditinstitute arbeiten anders als deutsche Banken nicht mit der SCHUFA zusammen. Deswegen sind ein negativer Eintrag oder ein schlechter SCHUFA-Score zunächst einmal kein Problem.

Das bedeutet jedoch nicht, dass solche Kredite damit grundsätzlich ohne Prüfung der Bonität vergeben werden. Sondern vielmehr, dass dazu andere Kriterien als die Daten der SCHUFA oder anderer Auskunfteien herangezogen werden.

Zu den wichtigsten Bonitätskriterien bei einem Kredit ohne SCHUFA zählen die Höhe des monatlichen Nettoeinkommens sowie die Art und Dauer der Beschäftigung beim aktuellen Arbeitgeber. Auch die Steuerklasse und die Anzahl der Kinder spielen eine Rolle.

Über unseren kostenlosen und unverbindlichen Kreditvergleich finden Sie in wenigen Minuten heraus, ob Sie sich für einen Kredit ohne Schufa qualifizieren. Im Zweifel unterstützen Sie unsere Kreditexperten bei der Suche nach einem passenden Kredit.

Zum Kreditvergleich »

  • Günstig & flexibel
  • Schnelle Abwicklung
  • Ohne Dokumente
  • Sofortzusage

Bewerten Sie dieses Produkt
4.98 / 5
24 Stimmen

Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie zu.
OK