Pfandkredit

Wo, wie viel und wie schnell?

  • So funktionierts
  • Voraussetzungen
  • Pfandkredit Vorteile
Bewertungen
5 von 5
Kundenbewertungen bei BankingCheck
Auszeichnung 2018 mit Note 1,4 bei vergleich.org

Wunschsumme wählen


Jetzt sichern »

Kreditrechner

Mo - Fr 9:00 - 18:00 Uhr
info@spam.giromatch.com

Pfandkredit Seite merken
Kreditrechner starten
Kreditlexikon

5 / 5
4 Kundenbewertungen

Pfandkredit: Schnell Geld gegen Wertgegenstände erhalten

Ein Pfandkredit ist die perfekte Möglichkeit, um schnell und unkompliziert Bargeld zu erhalten. Ob finanzieller Engpass aufgrund einer offenen Rechnung, die Reparatur eines Haushaltsgeräts, oder einfach nur etwas Geld für den Urlaub: Der Pfandkredit ist einfach, schnell und man erhält das Geld sofort.
Das Schöne am Pfandkredit: Es gibt sehr viele Wertgegenstände, die man als Sicherheit gegen bares Geld beleihen kann. Ob Antiquität, Schmuck und Uhren, eine wertvolle Sammlung von Münzen oder Briefmarken, ein Pfandleihhaus nimmt viele wertvolle Gegenstände als Sicherheit und zahlt dafür bares Geld

Vorteile des Pfandkredits auf einen Blick

  • Schnelles Geld, bar auf die Hand
  • Keine Bonitätsprüfung, da Pfand hinterlegt wurde
  • Viele Gegenstände werden akzeptiert (Schmuck, Gold, Elektronik)
  • Schufa, Gehaltszettel, Kontoauszüge spiele keine Rolle

Pfandkredit – Darum gibt es so einfach Bargeld

Wie funktioniert ein Pfandkredit

Der Pfandkredit ist eine der einfachsten und vor allem ältesten Typen von Kredit, die es gibt. Das Prinzip ist einfach: Ein Pfandleiher nimmt einen Gegenstand entgegen und gibt dafür Bargeld heraus. Der Wertgegenstand wird dann beim Pfandhaus zwischengelagert für eine vorgegebene Zeit, beispielsweise 3 Monate. Nach Ablauf der 3 Monate – oder auch vorher – kann der Wertgegenstand wieder abgeholt werden, indem man das geliehen Geld zuzüglich des angefallenen Zinses und der Lagergebühren zurückzahlt. Sollte man innerhalb der vorgegebenen Frist das Geld nicht zurückzahlen können, geht der Gegenstand sozusagen zum Pfandleiher über. Das heißt aber nicht, dass er weg ist: Man kann den Gegenstand bei guten Pfandhäusern auch noch danach aufkaufen, indem man den Pfandkredit verlängert.
Die drei üblichen Schritte nochmal auf einen Blick:

  1. Wertgegenstand zum Leihhaus bringen
  2. Bargeld für den Wertgegenstand erhalten. Pfandschein gut aufbewahren!
  3. Nach Ablauf des Pfandkredits den Gegenstand wieder gegen Bargeld abholen

Online Pfandkredit gesucht? Wir haben für jede Situation etwas für Sie:

Was nimmt ein Pfandleiher – für diese Gegenstände gibt es einen Pfandkredit

Der Pfandkredit ist einfach und schnell, da Pfandleihhäuser viele verschiedene Gegenstände entgegen. Feste Voraussetzungen gibt es nicht, der Gegenstand sollte hingegen einen gewissen Mindestwert haben (je wertvoller der Wertgegenstand, desto mehr Geld kann es geben), nicht verderblich sein und nicht zu sperrig sein, da sonst die Pfandhaus-Gebühren und Lagerkosten zu hoch werden können. Ausnahme von sperrigen Gegenständen ist das Auto oder KFZ, das man in einem Autopfandhaus beleihen kann (mehr Infos zum Auto beleihen und weiterfahren,). Diese Gegenstände können sich für einen Pfandkredit lohnen:

  • Luxusartikel: Luxusuhren, Edelsteine, Schmuck, Ringe
  • Edelmetalle: Goldbarren, Gold- oder Silbermünzen, Goldring
  • Antiquitäten: Kunst, Teppiche, handgefertigte Waren, Erbstücke
  • Elektronik: iPhone, Smartphones, Unterhaltungselektronik
  • Musikinstrumente: Geige, Violine oder Viola

Unabhängig davon, welchen Gegenstand Sie verpfänden möchten: Achten Sie auf die sichere Aufbewahrung des Pfandscheins. Dieser Pfandschein ist das Ticket, um den Gegenstand wieder auszulösen und den Pfandkredit zu beenden. Sollte der Pfandschein verloren werden, müssen Sie umgehend beim Pfandhaus anrufen und bitten, den Artikel für die Auslösung zu sperren – ansonsten könnte jemand den Artikel gegen den Pfandschein auslösen.

Wie hoch sind die Kosten, Zinsen oder Gebühren beim Pfandleihhaus

Die Kosten beim Pfandleihhaus sind vergleichsweise hoch, da die Laufzeiten kurz und die Beantragung sehr einfach ist. Die Zinsen sind gesetzlich geregelt und liegen normalerweise bei 1% pro Monat, was als bei einem Pfandkredit von 500 Euro zu monatlichen Kosten in Höhe von 5 Euro führt. Je nach dem, wie hoch die Lagergebühren sind, können in wenigen Monaten schnell zwischen 25, 50 oder sogar 100 Euro Kosten anfallen. Dies unterscheidet sich aber von Pfandhaus zu Pfandhaus. Sie sollten sich vorher überlegen, welche Gebühren und Kosten Sie bei einem Pfandkredit akzeptieren. Das bedeutet auch, dass Sie nicht immer den wertvollsten Wertgegenstand beleihen müssen, sondern vielleicht reicht es auch, eine schöne Uhr statt gleich den gesamten Goldbestand zu beleihen. Dadurch sparen Sie sich wichtiges Geld, das Sie am Ende nicht mehr zurückzahlen müssen.

Das Autopfandhaus kann sich von einem normalen Pfandkredit hier stark unterscheiden. So gibt es nicht nur normale KFZ-Pfandhäuser, bei denen Sie ihr Auto abgeben, lagern lassen und einen hohen Bargeld-Betrag ausgezahlt kriegen, sondern auch solche sogenannten Pfandhäuser mit „Sale-and-Rent-Back“-Prinzip. Was bedeutet das? Um es kurz zu machen: Sie beleihen ihr Auto und nehmen es daraufhin direkt wieder mit. So müssen Sie nicht auf die Kosten verzichten. Die Kosten setzen sich hier aus KFZ-Gutachter, monatlichem Zins sowie sonstigen anfallenden Versicherungen oder Gebühren zusammen.

Kostenlos anfragen »

  • Geld in 24 Stunden
  • Kredit, Geld-Leihen, Pfand
  • Online anfragen

Vor- und Nachteile vom Pfandkredit – wann lohnt er sich, wann nicht

Ein Pfandkredit hat im Vergleich zu einem normalen Kredit viele Vorteile was Schnelligkeit, Einfachheit und vor allem die Frage nach der Bonität, also der Kreditwürdigkeit anbelangt. Das Problem, viele Gehaltszettel, Kontoauszüge und vor allem eine aktuelle Schufa-Auskunft einzureichen, gibt sich hierbei nicht. Daher zeichnet sich ein Pfand-Kredit wie folgt aus:

Vorteile eines Pfandkredits – Schnell, einfach, ohne Bonitätsprüfung

Einfach zu erhalten: Unbürokratisch und unkompliziert. Mit dem richtigen Wertgegenstand kriegt man ohne Probleme im Pfandhaus sein bares Geld. Mit dem Leihschein und dem Geld oder dem Scheck in der Hand kann man aus dem Pfandhaus spazieren und muss sich erstmal um nichts weiter kümmern
Schnell: In 24 Stunden: In der Regel dauert die Aufnahme des Pfandkredits keine Stunde. Vom Besuch einer Filiale, über das Schätzen des Werts bis zur Auszahlung benötigt man manchmal nicht einmal 60 Minuten
Ohne Bonitätsprüfung, ohne Schufa: Da der Wertgegenstand wichtig ist und nicht die persönliche Bonität, wird beim Pfandkredit auch nicht die Bonität geprüft. Gehaltszettel, Kontoauszüge oder sogar die Schufa sind egal und werden auch nicht nachgefragt. Somit erhält man auch mit einem schlechten Schufa-Score oder sogar einem negativen Eintrag. Notwendig ist aber meistens ein Identitätsnachweis, sodass man mit dem Pfandschein den Gegenstand auch wieder erhalten kann.
Flexible Laufzeiten: Ob 3 Tage, 3 Wochen oder 3 Monate: Der Pfandkredit ist flexibel in seiner Laufzeit und Sie können frei wählen, wenn Sie diesen wieder zurückzahlen wollen. Normalerweise dauert die Laufzeit 3 Monate, aber natürlich haben Sie die Möglichkeit, auch nach 2 Wochen den Gegenstand wieder auszulösen.
Schnelle Auszahlung: Die Auszahlung erfolgt im Pfandhaus auf bis zu drei verschiedene Art und Weisen: Die erste Möglichkeit ist Bargeld, wobei viele Leihhäuser mittlerweile ungern Bargeld ausgeben, da hohe Bargeldbestände bei Pfandhäusern ein Risiko darstellen. Die zweite Möglichkeit ist die Ausstellung eines Schecks. Wenn auch etwas klassisch, so kann man diesen in jeglichen Bankfilialen in Geld umtauschen. Die dritte Alternative ist die Auszahlung per Überweisung. Durch Angabe der eigenen IBAN wird dann der Pfandkredit per Überweisung ausgezahlt.
Pfandkredit-Antrag direkt am Computer ausfüllen

Online anfragen
Zusage in Sekunden

Online Identifizieren und den Pfandkredit digital unterschreiben

Online-Abschluss
Bequem mit dem Handy

Pfandkredit Auszahlung innerhalb von 24 Stunden

Auszahlung
Sofortauszahlung nach Abschluss

Nachteile beim Pfandkredit: Kosten und Gebühren, kleinere Summen

Hohe Kosten, Zinsen oder Gebühren: Obwohl er einfach zu erhalten ist, sind die Gebühren und Zinskosten im Vergleich zu einem normalen Darlehen oder selbst einem Kredit von Privat höher. Das hängt vor allem daran, dass der Gegenstand im Tresor gelagert werden muss, was laufende Kosten produziert.
Kleinere Summen: Meist ist ein Pfandkredit im dreistelligen bis kleinen oder mittleren vierstelligen Bereich, also zwischen 100 Euro und 3.000 Euro. Größere Summen wie 10.000 Euro sind nicht möglich. Hierzu muss man statt eines Pfandkredits ein Autopfandhaus aufsuchen.
Keine passende Wertgegenstände: Manchmal denkt man, dass ein Gegenstand noch viel Wert ist, aber im Pfandhaus wird man dann doch abgelehnt. Vor allem bei Elektronik und Smartphones, die schnell an Wert verlieren, ist das der Fall. Nicht immer hat man passende Gegenstände.

Unverbindlich anfragen »

  • Günstig & flexibel
  • Schnelle Abwicklung
  • Ohne Dokumente
  • Sofortzusage

Bewerten Sie dieses Produkt
5 / 5
4 Stimmen

Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie zu.
OK