GIROMATCH Logo

Financial Literacy Studie 2.0

Die Studie unter jungen Erwachsenen zu Nachhaltigkeit und Finanzen

Die GIROMATCH Studie zum Thema Finanzen

Zum Jahresbeginn haben wir zum zweiten mal die GIROMATCH Financial Literacy Studie durchgeführt. Die zweite Auflage wurde unter dem Namen Sustainable Finance Barometer durchgeführt.
Neben allgemeinen Fragen zum Spar- und Anlageverhalten junger Menschen lag der Fokus in diesem jahr auf dem Thema Nachhaltigkeit. Ziel war es herauszufinden, welche Rolle Nachhaltigkeit bei der Geldanlage für junge Menschen in Deutschland einnimmt. Dafür haben wir eine Umfrage mit über 300 Teilnehmern durchgeführt. 90,5% der Befragten, die aus allen 16 Bundeländern kommen, sind zwischen 18 und 30 Jahren alt.

Die 5 wichtigsten Erkenntnisse unserer Umfrage

  • Durchschnittsnote Selbsteinschätzung ist von 3,2 auf 3,4 gefallen
  • 49% der Befragten achten bei der Geldanlage auf Nachhaltigkeit
  • Aktien sind nach wie vor die bekannteste Anlageklasse
  • 78% benutzen ihr Smartphone regelmäßig für Zahlungen
  • Männliche Teilnehmer setzen sich mehr mit dem Thema Finanzen auseinander als weibliche Teilnehmer

Die komplette Studie mit dem Thema Nachhaltigkeit und Finanzen

GIROMATCH Wissenschaftler

Den kompletten Bericht zu unserer Financial Literacy Studie 2.0, kannst Du hier herunterladen.

Jetzt downloaden »

Unsere Umfrage haben wir Anfang des Jahres mit jungen Menschen durchgeführt. In diesem Bericht haben wir die Auswertung aller Ergebnisse zusammengefasst und aufbereitet.

Hier findest Du mehr zu uns:

Die Ergebnisse unserer Umfrage im Überblick

Nummer 1

Sustainable Finance

Wie wichtig ist Nachhaltigkeit bei der Geldanlage?

Das Thema Nachhaltigkeit ist in allen Lebensbereichen angekommen. Unter den Befragten geben 49% an auch bei der Geldanlage auf Nachhaltigkeit zu achten. 
49 Prozent Nachhaltigkeit
51% der Teilnehmer unserer Umfrage wissen nicht was Sustainable Finance genau bedeutet. In diesem Bereich herrscht noch großer Bildungsbedarf.
Nachhaltig Investieren
Alter Nachhaltigkeit Korrelation
Die Bereitschaft für mehr Nachhaltigkeit bei der Geldanlage auf Rendite zu verzichten nimmt mit dem Alter ab. Insgesamt würden 33% der Befragten für Nachhaltigkeit auf Rendite verzichten.
Nummer 2

Finanzielle Zielsetzung

Wie viele junge Menschen setzen sich langfristige finanzielle Ziele?

74% der Befragten stimmen der Aussage "Ich setze mir langfristige finanzielle Ziele" überwiegend zu.

Die Befragten, die der Aussage zustimmen sind aber überwiegend männlich:

Finanzielle Ziele MW

Auch der Vorwurf, dass die nachkommende Investorengeneration ihr Geld mit kurzfristigen Spekulationen verzockt stimmt so nicht.

Fonds Produkte

92% der Fondsbesitzer setzen sich langfristige finanzielle Ziele.

Krypto Bitcoin

Bei den Kryptobesitzern sind es 85%.

Aktionäre Geldanlage

Und auch bei den Aktionären sind es 89%, die sich langfristige Ziele setzen.

Nummer 3

Risikobereitschaft

"Ich bin bereit in Anlageklassen mit hohem Risiko, wie beispielsweise Einzelaktien, zu investieren."

GIROMATCH Info

Dieser Aussage stimmen 43% der Befragten überwiegend zu. 31% lehnen es allerdings komplett ab in Anlageklassen mit hohem Risiko zu investieren.

Die Risikobereitschaft nimmt mit dem Alter ab

Risikobereitschaft Geldanlage Alterskorrelation

Die Risikobereitschaft der Befragten nimmt mit zunehmendem Alter ab. Während bei den 18-20 jährigen noch 50% bereit sind in Anlageklassen mit hohem Risiko zu investieren, sind es bei den über 31 jährigen nur noch 30%.

Nummer 04

Verschiedene Assetklassen

  • Aktionäre Geldanlage

    Aktien sind nach wie vor die bekannteste Anlageklasse. 76% der Befragten kennen oder besitzen Aktien.

  • Krypto Bitcoin

    53% der Aktionäre besitzen auch Kryptowährungen. Diese sind allerdings eher bei jüngeren Befragten beliebt.

  • Fonds Produkte

    Die beliebteste Anlageklasse sind Fonds. 15% der Befragten sind in einen Fond oder ETF investiert.

Wir konnten bei den verschiedenen Anlageklassen auch Veränderungen zwischen unserer ersten und zweiten Studie feststellen.

Bausparvertrag:

Bausparverträge sind total aus der Mode. 31% der Teilnehmer wissen nicht mehr was ein Bausparvertrag ist.

vs.

Bei unserer letzten Studie lag die Zahl derjenigen, die Bausparverträge nicht mehr kennen, noch bei 28%.

Kryptowährungen:

Bei unserer aktuellen Financial Literacy Studie gaben 19% der männlichen Teilnehmer an, in Kryptowährungen oder andere Krypto-Assets zu investieren.

vs.

Bei unserer ersten Umfrage gaben lediglich 9% der männlichen Teilnehmer an in Krypto-Assets zu investieren.

Nummer 05

Sparverhalten

Wie stehen die Befragten zum Thema Sparen?

Wir haben die Frage gestellt, ob die Leute ihr Geld eher sparen oder direkt ausgeben. 57% geben an ihr Geld lieber auszugeben, als zu sparen.

 
57%

Nur knapp 11% widersprechen der Aussage "Ich gebe mein Geld lieber aus, als es zu sparen". Eher als männliche Teilnehmer, neigen weibliche Teilnehmer dazu, der Aussage voll zuzustimmen. Des Weiteren sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass die Teilnehmer je mehr sparen, desto älter sie sind.

Wie lange kommen die Teilnehmer mit ihrem Ersparten aus, wenn ihr Einkommen wegfällt?

Wie lange kommt man mit dem Ersparten aus

Die meisten Teilnehmer, nämlich 76%, haben Sparreserven für weniger als 3 Monate. 31% gaben an mit ihr Erspartes reiche zwischen 1 und 3 Monaten aus, das war die häufigste Antwort. Erwähnenswert ist, dass die Anzahl der Personen, die länger als 6 Monate mit ihrem Ersparten auskommen von 7,2% auf 10,2% gestiegen ist.

Nummer 6

Geschlechterunterschiede

Vorangegangene Studien, haben immer wieder gezeigt, dass eine deutliche Mehrheit der Aktionäre männlich ist. Wir wollten prüfen, ob diese Aussage auch auf jüngere Generationen zutrifft.

Anteil der Befragten die angeben, nicht zu wissen was die jeweilige Assetklasse ist (blau männlich, gelb weiblich)
Assetklasse Rohstoffe Anleihe Fonds

Wir haben gefragt, welche Assetklassen den Teilnehmern bekannt sind. Hierbei hat sich herausgestellt, dass die männlichen Teilnehmer (hier blau) deutlich mehr Assetklassen als die weiblichen Teilnehmer (hier gelb) kennen.

Männliche Befragte investieren über alle Anlageklassen hinweg, deutlich häufiger und risikofreudiger. Während 50% der männlichen Befragten überwiegend bereit sind in Anlageklasse mit hohem Risiko zu investieren, sind es unter den weiblichen Teilnehmern lediglich 28%.

Anteil der Befragten die angeben, in die folgenden Assetklassen investiert zu sein (blau männlich, gelb weiblich)
Assetklasse nach Geschlecht
Nummer 7

Digital Banking

Die Zahl der Menschen, die mit dem Smartphone bezahlen, hat durch die Corona Pandemie zugenommen. Lag die Anzahl derjeniger, die regelmäßig mit dem Smartphone bezahlen in unserer ersten Umfrage noch bei 75%, liegt sie bei unserer aktuellen Umfrage schon bei 78%.

 
78%

Regelmäßge Smartphonezahlungen nach Alter

Blau: Financial Literacy Studie 1.0
Gelb: Financial Literacy Studie 2.0

Altersvergleich Smartphone Nutzer

Grund für diesen Anstieg ist aber nicht die junge Generation. Eine bemerkenswerte Entwicklung bei Zahlungen mit dem Smartphone, ist im Altersvergleich zu erkennen. Während in unserer ersten Umfrage der Anteil der 31 Jährigen oder älteren, die regelmäßig mit dem Smartphone bezahlen noch bei 55% lag, liegt er in der aktuellen Umfrage bei 73%. Auch bei den 27-30 Jährigen ist der Anteil derjenigen, die regelmäßig mit dem Smartphone bezahlen gestiegen.

Die komplette Studie mit dem Thema Nachhaltigkeit und Finanzen

GIROMATCH Wissenschaftler

Den kompletten Bericht zu unserer Financial Literacy Studie 2.0, kannst Du hier herunterladen.

Jetzt downloaden »

Unsere Umfrage haben wir Anfang des Jahres mit jungen Menschen durchgeführt. In diesem Bericht haben wir die Auswertung aller Ergebnisse zusammengefasst und aufbereitet.

- GIROMATCH.com in der Presse -
Börsen-Zeitung
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Handelsblatt
ZEIT Campus

© 2022 GIROMATCH GmbH, Ludwigstraße 33, 60327 Frankfurt am Main
HRB 99869 Amtsgericht Frankfurt, USt-IDNr. DE296850171