American Express Platinum Card

  • Amex Platinum Charge-Kreditkarte in edlem Metall
  • Finanzielle Vorteile: € 200 zum Reisen, €200 für Mietwägen, € 150 in Restaurants, € 120 für Entertainment,
  • Lounge-Zugang am Flughafen, Private Amex Events, Status-Upgrades bei Hotels und Mietwagen
  • Membership Rewards Punkte sammeln und für Angebote ausgeben
  • Unzählige weitere Vorteile, als Privat, Business oder Partnerkarte
American Express Platinum Card
RATING
4,1 / 5
⭐⭐⭐⭐
03/2024
Karte: 5,0
Geschwindigkeit: 4,0
Service: 4,5
Kosten: 4,0

Geschrieben am 04.10.2023 von Sascha (GIROMATCH), zuletzt aktualisiert 16.11.2023.
Aktuell 4 Bewertungen von Kunden.

American Express Platinum Card: Unsere Amex Erfahrungen

Die Amex Platinum Card ist wahrscheinlich die berühmteste Kreditkarte, die es auf der Welt gibt. Eine Marke, die man aus Hollywood-Filmen und von Stars kennt. Eine Karte, die unzählige Vorteile und Lifestyle-Upgrades mit sich bringt und die exklusive Türen eröffnet. Und ein Preis, der es in sich hat.

Wir nutzen die American Express Platinum seit einigen Monaten, einmal in der Business und einmal in der Privat-Version. Wir können jetzt bereits sagen: Die Anzahl an Vorteilen, die es gibt, ist manchmal überwältigend und es ist “Arbeit”, die richtigen Wege zu finden und sie zu nutzen:

american express platinum card business giromatch
Unsere Amex Platinum Business
  • 200 Euro Reiseguthaben pro Jahr,
  • 150 Euro Restaurantguthaben pro Jahr,
  • nochmal 200 Euro jeweils bei Dell und bei Sixt – jedes Jahr.
  • Außerdem Zugang zu über 1.200 Flughafen Lounges,
  • ein umfangreiches Versicherungspaket,
  • mittlerweile 120 Euro Entertainment-Guthaben für Netflix oder Amazon

und und und… Bis wir alle Vorteile gefunden und aufgelistet haben, dauert es ein bisschen. Nimm Dir also ein wenig Zeit, wenn wir Dir heute die American Express Platinum Vorteile, die Kosten, die Voraussetzungen und so ziemlich alles, was wir für relevant erachten, vorstellen.

Die American Express Platinum – Die beste Kreditkarte in Deutschland?

American Express Platinum Card
Karte: 5,0
Geschwindigkeit: 4,0
Service: 4,5
Kosten: 4,0
RATING
4,1 von 5
⭐⭐⭐⭐
03/2024
  • Amex Platinum Charge-Kreditkarte in edlem Metall
  • Finanzielle Vorteile: € 200 zum Reisen, €200 für Mietwägen, € 150 in Restaurants, € 120 für Entertainment,
  • Lounge-Zugang am Flughafen, Private Amex Events, Status-Upgrades bei Hotels und Mietwagen
  • Membership Rewards Punkte sammeln und für Angebote ausgeben
  • Unzählige weitere Vorteile, als Privat, Business oder Partnerkarte

Wenn Du bereit bist, die 720,- Euro Gebühr pro Jahr (Business: 700 Euro pro Jahr) zu zahlen, dann sagen wir grundsätzlich direkt einmal: „ja“. Mit diesem Preis ist sie 5x so teuer wie die American Express Gold. Für einen solch stolzen Preis kann und muss man auch entsprechende Qualität bieten. Die schauen wir uns jetzt etwas mehr im Detail an und versuchen, die Fülle an Vorteilen (und auch einigen Nachteile) nach und nach zu erläutern.

American Express Vorteile und Nachteile im Überblick

Vorteile

  • Die Kreditkarte lässt sich sehen: Platinum Karte aus Metall + kostenlose Platinum Partnerkarte
  • Unzählige Finanzielle Vorteile: 200 Euro jährliches Reiseguthaben, 200 Euro jährliches SIXT Ride-Guthaben, 200 Euro jährliches Dell-Guthaben
  • Regelmäßig neue Vorteile, darunter echte Kracher wie: 150 Euro jährliches Restaurant-Guthaben bei über 1.400 Restaurants, 120 Euro Entertainment Guthaben (Netflix, Amazon Prime, Kindle, Audible etc.)
  • Lifestyle Upgrades: Zugang zu über 1.200 Lounges an Flughäfen weltweit mit Priority Pass (inkludiert Lufthansa Business Lounges). Fine Wine Club, Global Dining Collection mit Zugang zu exklusiven Gourmet-Restaurants weltweit
  • Status-Upgrades für Reise und Auto: Upgrades bei Hotels und Reisepartnern (Hilton Honors Gold Status, Melia Rewards Gold und weitere). Bei Mietwägen: Avis Preferred, Hertz Gold Plus Rewards, SIXT Platinum Card
  • Mit jedem Euro Punkt verdienen: Membership Rewards Punkte sammeln mit allen Ausgaben. Rewards-Turbo mit bis zu 20.000 Extra-Punkten pro Jahr.
  • Punkte in Euro oder Meilen wandeln: Jeder ausgegebene Euro in Meilen bei Partnerprogrammen wandeln (bspw. Miles & More, Emirates) oder Meilen direkt in Euro ausgeben
  • Regelmäßige Sonderaktionen: Teilwesie bis zu 75.000 Membership Rewards bei Eröffnung oder Freundeseinladung (nach Verfügbarkeit)
  • Für Gutverdiener: Die Platinum Card ist oft die Gateway-Karte, um Zugriff auf die exklusive American Express Centurion Card Zugriff zu bekommen

Nachteile

  • „Nicht ganz günstig“: Gute Leistung hat seinen Preis. Die American Express Platinum kostet pro Jahr 720,- Euro für Privat, oder 700,- Euro pro Jahr in der Business Variante
  • Vorteile nutzen ist nicht ganz einfach: Einige Features müssen telefonisch, in der App oder im Web aktiviert werden, dass sie funktionieren. Viel Kleingedrucktes und Bedingungen, bspw. bei Sixt oder den Status-Upgrades, um Sie wirklich zu verstehen
  • Akzeptanzquote geringer als VISA, Mastercard: Amex hat relativ gesehen die wenigsten Akzeptanzstellen, d.h. Du kannst sie nicht überall im Alltag einsetzen. Dennoch ist dank kontaktloser Zahlung die Akzeptanz über die letzten Jahre stark gestiegen. Insbesondere bei hohen Ausgaben (Reise, Hotel) kannst Du die Amex eigtl. problemlos nutzen
  • Webseite und App manchmal Katastrophe: American Express wurde im Jahr 1850 gegründet (!). Das Produkt, die Webseite und auch die Apps sind über die Jahre gewachsen – und vieles davon funktioniert einfach nicht beim ersten Mal – oder garnicht. Das ist bei der Anzahl an Features manchmal auch nahezu unmöglich. Teilweise etwas frustrierend, wenn man Angebote abschließen will
  • SCHUFA-Abfrage und Meldung: Das bei einer Karte, die ein ordentliches Limit (bei uns: direkt über €10.000) hat, die SCHUFA abgefragt wird, ist klar. Da wir aber die Business und die private Zusatzkarte haben, wurde 2x die SCHUFA abgefragt und 2x eine Kreditkarte an die SCHUFA gemeldet. Durch 2 Kreditkarten innerhalb eines Monats hat sich unser SCHUFA-Score dadurch merklich verschlechtert

🔒 Sicher und verschlüsselt

Die American Express Benefits und Vorteile im Detail – So nutzt Du sie

Wir haben versucht, die Vorteile in 4 verschiedene Gruppen zu unterteilen, um sie etwas besser zu verstehen. Wir sehen eigentlich 4 Gruppen von Vorteilen:

  1. Finanzielle Upgrades: Du bekommst einen Geldwert durch die Nutzung der Karte
  2. Listestyle Upgrades: Du hast alltägliche Vorteile, vor allem im Reise-, Konzert- und Event-Segment
  3. Status Upgrades: In Hotels, bei Mietanbietern, in Shopping Malls hast Du mit der Karte direkt Status-Vorteile
  4. Punkte sammeln: Dadurch, dass Du die Karte nutzt, sammelst Du Rewards-Punkte, die Du einsetzen kannst

1. Finanzielle Upgrades: So nutzt Du Dein American Express Reiseguthaben

Damit Du in den Genuss Deiner Benefits kommst, musst Du die Karte für Einkäufe und Buchungen nutzen. Das funktioniert so.

Willst Du beispielsweise das 200 Euro Reiseguthaben einsetzen, dann öffnest Du in der American Express App den „Vorteile“-Tab und wählst dann ein Reiseziel aus. Dort kannst Du Deine Karte, Vorteile und Punkte sowohl für Flüge, Mietwägen als auch für Hotels einsetzen.

American Express Vorteile App
Wähle in der App den „Vorteile“-Tab (unten 2. v. l.) aus, um auf Dein Rewards-Tab zu kommen
American Express Buchungsprozess Hotel Reise Mietwagen
Die Buchung für Hotel, Mietwagen- & Flüge. Wir reisen dieses Mal bspw. nach Lissabon
American Express Reisebuchung Lissabon
Die Suche startet. Wir werden uns sowohl Flüge, als auch Hotels anschauen, die wir mit der Amex zahlen wollen
American Express Flug buchen Auswahl von mehreren Airlines
Die Flugresultate inkl. Preis in Euro oder Preis in Membership Rewards Punkten
American Express Reisevorteil und Reiseguthaben buchen
Hier scrollen wir durch die Resultate. Beachte oben: Zahloptionen im Hotel, mit Karte, mit Membership Rewards oder mit Reiseguthaben
American Express Reisebuchung Zahlung mit Punkten
Einige weitere Benefits im Hotel: Nochmal USD 100 geschenkt für den Hotelaufenthalt, Upgrades, Early-Check-In, kostenloses Frühstück inkl. dank Amex

Die Vorteile und Reisen gelten für so gut wie alle Airlines und Länder, die wir in unserem Test gebucht haben.

Bei den Hotels gibt es vor allem bei ausgewählten Hotels nochmals Amex-Vorteile, da American Express eine direkte Kooperation mit einigen Hotelketten hat. Darunter zählen neben den Status-Upgrades bei Meliá oder Hilton auch Angebote bei der Fine-Hotels + Resorts Partnerprogrammen und bei der „The Hotel Collection“ (hier kommen auch die USD 100 zum Tragen).

2. Lifestyle-Upgrades: Lounge-Zugang, American Express Events, Konzerttickets

Bereits im Reiseprozess haben wir eigentlich einige von den Lifestyle-Upgrades mitgenommen. Im Hotel erhalten wir neben zusätzlichem Budget nochmals die Möglichkeit für Early-Check-Ins, bekommen gratis Frühstück und sogar 100 Dollar Extraguthaben, weil das Hotel zur „The Hotel Collection“ oder zur „Fine Hotels + Ressorts“ gehört, zwei Hotelgruppen, die mit Amex kooperieren.

Wie kann ich also mit meiner Amex die Reise noch etwas angenehmer gestalten? Mit der Business Lounge am Flughafen:

Priority Pass Flughafen Lounge Zugang Karte
Airport Lounge Zugang mit dem Priority Pass: Bei der American Express Platinum inkludiert. Hier die physische Karte, die Dir nach Registrierung (optional) zugeschickt wird
Priority Pass Flughafen Lounge Zugang in Apple Pay
Wer keine Karte will, kann sich den Pass auch einfach aufs Handy oder in die App laden (hier: Apple Pay)
Flughafen Lounges zugänglich in American Express App
In der Amex-App siehst Du direkt, welche Flughafen Lounges in Deiner Nähe sind und wie Du sie findest

Ein weiterer sehr guter Vorteil der Amex Platinum ist die Zusammenarbeit mit „Priority Pass“. Dadurch bekommst Du mit der American Express Platinum nämlich Zugang zu über 1.200 Airport Lounges weltweit – umsonst. Um diesen Zugang zu erhalten, musst Du Dich nach Beantragung der Kreditkarte mit Deiner Kartennummer bei der Priority Pass App anmelden. In der App erhältst Du dann Deine virtuelle Karte – obwohl Dir auch nochmal eine physische Karte zugeschickt wird.

Airport Lounge Zugang mit Amex Pass Malta Valletta
Unseren Stop in Malta haben wir in der Flughafen Lounge in Valletta verbracht, dank Amex Priority Pass
Übrigens: American Express hat eigene Centurion Lounges, die für ausgewählte Kunden und American Express Black / Centurion Inhaber zugänglich sind (Quelle: American Express)

Neben dem Zugang zur Flughafen-Lounge hast Du außerdem die Möglichkeit, an exklusiven American Express Events teilzunehmen. Dazu hat Amex mittlerweile eine eigene App entwickelt, die AmexExperiences-App.

Dort findest Du regelmäßig entweder exklusive American Express-Events, oder vergünstige VIP-Karten zu einer Vielzahl von Veranstaltungen und Konzerten, wie beispielsweise Comedy-Specials, Kochkurse, Shopping-Angebote und Reisehighlights. Mehr dazu weiter unten.

3. Status-Upgrades: Erst aktivieren, dann Statusupgrade erhalten und Vorteile nutzen

Einige der Upgrades musst Du erstmal aktivieren. Dazu musst Du auf www.americanexpress.de/partnerprogramm gehen, Dich mit Deinem Konto einloggen und dann die Vorteile aktivieren. Dazu zählen unter anderem die Vergünstigungen bei Dell oder das SIXT ride Fahrtguthaben sowie die Status-Memberships bei Hilton, Radisson, Meliá und bei den Mietwagenanbietern Avis, Sixt oder Hertz.

american express benefits anmeldung in progress
Du kannst aus bis zu 10 Vorteilen auswählen. Natürlich kannst Du Dich auch direkt für alle 10 Programme anmelden. Die Freischaltung dauert dann einige wenige Werktage
american express benefits anmeldung erfolgreich
Nach Freischaltung siehst Du in der Übersicht, welche Programme auf Deiner Karte aktiviert sind

Bei Hilton und Meliá musst Du Dich außerdem gesondert registrieren, sodass Du ein Kundenkonto und eine Kundennummer bekommst, die Du bei der Freischaltung angeben musst.

Der Vorteil bei Dell funktioniert beispielsweise direkt, wenn Du für den Einkauf einfach nur Deine Amex einsetzt. Beachte, dass der Vorteil auf 2x 100 Euro beschränkt ist (nicht 1x 200 Euro auf einmal).

Übrigens: Wenn Du sowohl die Business, als auch die private Version als Zusatzkarte nutzt, musst Du die Vorteile für jede Karte einzeln auswählen, damit sie wirksam werden.

4. Membership Rewards: Punkte und Prämien mit jedem Euro sammeln

Einer der interessantesten Vorteile ist natürlich, dass Du mit jedem Euro, den Du ausgibst, auch Membership Rewards-Punkte sammelst. Außerdem bekommst Du oft bei der Eröffnung direkt nochmal 15.000, 30.000 oder manchmal sogar bis zu 75.000 Membership Rewards Punkte gutgeschrieben, je nach Aktionszeitraum. Diese kannst Du dann wiederum entweder für Einkäufe verwenden, für Reisen ausgeben oder in andere Benefits umtauschen lassen.

American Express AmexExperiences Vorteile und Angebote
Aktuelle Highlights aus der AmexExperiences App
American Express AmexExperiences Vorteile und Angebote Events
Kochkurs, Oper, Weinprobe: Man wird regelmäßig auf Events aufmerksam gemacht

AmexExperiences App

Mit den Membership Rewards hast Du nicht nur die Möglihckeit, Extrapunkte zu sammeln, sondern natürlich auch Punkte auszugeben.

Amex bietet nahezu im Wochentakt neue Events, Angebote und exklusive Highlights, für die Du Deine Amex Platinum Karte und Vorteile nutzen kannst.

American Express Vorteile in den Abbuchungen
In unseren Buchungen versteckt: Eine 30€ Gutschrift bei ATLANTIC Hotels
American Express Membership Rewards Turbo
Wir haben unseren Turbo vor einer Reise aktiviert und haben durch einen Flug und eine Reise über 800 Punkte zusätzlich bekommen

2 Tipps: Membership Rewards Turbo aktivieren und in die Abrechnungen schauen

1.: Wenn Du Deine Karte häufig einsetzt, dann solltest Du auf jeden Fall den Membership Rewards Turbo aktivieren. Das machst Du am besten telefonisch unter der Telefonhotline, die auf Deiner Amex-Karte steht. Dort aktivierst Du den Rewards Turbo, musst dafür 15 Euro pro Jahr zahlen und erhältst 50% mehr Punkte. Der Turbo ist begrenzt auf bis zu 20.000 Extrapunkte pro Jahr

2.: Schau ab und an in die App und in Deine Abrechnungen. Dort verstecken sich immer wieder passende Angebote, die Du direkt auf Deiner Karte freischalten kannst, um extra Punkte zu sammeln

Rewards-Punkte in Meilen tauschen: Amex bietet exzellentes Tauschprogramm

Was uns besonders an den Rewardspunkten gefällt, ist die Möglichkeit, diese in etliche andere Meilen- und Bonusprogramme zu tauschen. American Express erlaubt Dir, Deine gesammelten Rewards-Punkte beispielsweise zu Emirates Skywards, SAS, Iberia Plus oder Etihad zu tauschen. In der Regel ist die Tauschquote 5 Rewardspunkte zu 4 Meilen, manchmal auch 3 Punkte zu 2 Meilen.

Um Deine Rewardspunkte einzulösen, musst Du nach dem „American Express Punktetransfer“ suchen und siehst die aktuellen Programme zum Tauschen. Dadurch wird die American Express Platinum zu eine der besten Kreditkarten zum Meilen sammeln und tauschen.

American Express Punktetransfer in Meilen oder Rewards

Wenn Du Dich fragst, wo die Lufthansa ist, dann müssen wir Dich leider enttäuschen, da Miles & More nicht direkt von Amex einzutauschen ist. Aber! Es gibt eine Möglichkeit: Du kannst Deine American Express Punkte in Payback-Punkte eintauschen zu einem Faktor 2 zu 1. Die Payback Punkte kannst Du wiederum zum Faktor 1 zu 1 bei Miles & More eintauschen.

Jetzt rechnen wir etwas: 1 Euro ergibt 1 Rewardspunkt bzw. 1,5 Rewardspunkt, wenn man den Punkteturbo aktiviert hat. Jetzt wechseln wir beispielsweise 10 Rewardspunkte zu 10 Payback-Punkten. Diese können wir dann in 10 Meilen transferieren. Das macht eine Quote zum Meilensammeln von 0,75 Meilen pro Euro. Bei der Miles & More Kreditkarte bekommst Du selbst nur 0,5 Meilen pro Euro – die Amex mit Rewards-Turbo ist also ein Geheimtipp, wenn Du extra Meilen sammeln willst!

American Express Punkte in Payback tauschen

Nachteile der American Express Platinum Card

Jetzt, wo wir die (meisten) Amex Benefits vorgestellt haben, wird es Zeit, die Karte etwas kritischer zu begutachten und auch zu zeigen, was nicht so gut funktioniert.

Der größte Unterschied zu den üblichen VISA und Mastercard-Kreditkarten ist die Akzeptanzquote. Insbesondere beim Einkauf um die Ecke, bei Supermärkten oder bei einem Kiosk wird die American Express nicht immer unterstützt. Hier ist man mit einer Debitkarte von VISA oder Mastercard weit besser aufgehoben. Bei größeren Beträgen, insbesondere natürlich bei Reiseportalen, wird Amex aber eigentlich immer akzeptiert.

Was ebenfalls nicht gut ist, ist die Handhabung der Vorteile und Übersichtlichkeit des Angebots. Viele der Benefits müssen gesondert aktiviert werden. Dazu heißt es: Webseite besuchen, einloggen, Vorteile rausfinden, aktivieren und so weiter. Beim Miles-Turbo muss man telefonisch anrufen, um diesen (gegen 15,- Euro Gebühr) freizuschalten.

Der Loginprozess auf der Webseite funktioniert mal, mal wieder nicht. Man merkt einfach, dass Amex ein riesiges Unternehmen ist, das über Jahrzehnte gewachsen ist – und im Hintergrund gibts Tausende individuelle Programme und Leistungen, die nach und nach hinzugepackt und wieder entfernt wurden. Irgendwann gehen Dinge einfach schief.

Ein weiterer Nachteil sind die genauen Bedingungen der Vorteile. Ein Beispiel: 200 Euro bei Sixt geschenkt klingen hervorragend – aber der Teufel ist im Detail. Die 200 Euro gelten für Sixt Ride und man kann maximal 20,- Euro pro Buchung nutzen – d.h. man muss mindestens 10x pro Jahr mit Sixt fahren für den vollen Benefit. Das automatische Fahrzeugupgrade gibt es auch nur für die ersten 12 Monate nach Ausstellung, es sei denn, man ist „Poweruser“.

American Express Platinum und die SCHUFA: Doppelter Eintrag für Business- und Partnerkarte?

Was uns ganz und gar nicht gefallen hat, war unsere SCHUFA. Wir haben die American Express Platinum Business und zusätzlich die Partnerkarte beantragt. Was wir nicht wussten: American Express fragt bei jedem Vorgang die SCHUFA-Akte ab, auch wenn die Karte auf die gleiche Person läuft. Außerdem: Jede Kreditkarte wird einzeln gemeldet. Sogar die Amex Platinum Business wird bei der Person als Kreditkarte hinterlegt, obwohl die Abrechnung über die Firma (eine GmbH) läuft.

American Express Platinum SCHUFA Eintrag bei Hauptkarte und Partnerkarte

Dadurch, dass wir die Karten innerhalb von 4 Wochen beantragt haben, wurden unserer SCHUFA innerhalb kürzester Zeit gleich 2 neue Kreditkarten gemeldet. Das hat sich auch direkt auf unseren SCHUFA-Score ausgewirkt, der bei der letzten Kalkulation sich verschlechtert hat.

Hier hätten wir uns eine etwas sanftere Lösung gewünscht, statt direkt zwei Kreditkarten zu melden

Fazit zur American Express Platinum Karte

GIROMATCH Vorteile und Tipps

Unser Fazit zur American Express Karte ist bisher weiterhin sehr positiv. Es hat einige Zeit gedauert, die Karte erst einmal zu „verstehen“ und alle – oder zumindest die meisten – Vorteile nutzen zu können. Auch nach mehreren Monaten finden wir regelmäßig wieder neue Funktionen und Features, die man nutzen kann.

Man zahlt für die Karte durchaus einen Preis. Bei der Bonitätsprüfung wird natürlich auf eine gewisse Bonität geachtet. Ein wirkliches Kreditlimit haben wir bei der American Express bisher nicht direkt angezeigt bekommen, wir konnten im ersten Monat bereits einen vierstelligen Betrag buchen, der dann von unserem Konto (nach 30 Tagen) abgebucht wurde.

Was definitiv manchmal anstrengend ist, ist die Funktionalität der Webseite und der Logins. Hier merkt man, dass es viele verschiedene Portale gibt, auf die Amex zugreift und auch die Ladevorgänge ziehen sich in die Länge, was den Buchungsprozess von Hotels oder Flügen etwas anstrengeder macht.

Alles in allem können wir die American Express sowohl als Premium Kreditkarte, als Reisekreditkarte oder sogar als Hauptkarte für den Alltag – bei entsprechendem Lebensstil – durchaus empfehlen und werden unseren Erfahrungsbericht auch konstant erweitern.

🔒 Sicher und verschlüsselt

Kontakt zu American Express aufnehmen: Wer steckt hinter der Karte?

American Express Platinum Card
Membership has its privileges
American Express Platinum Card
NameAmerican Express Europe S.A.
TypKreditkartenunternehmen
AdresseTheodor-Heuss-Allee 112, 60486 Frankfurt am Main
Webseite americanexpress.de
Emailimpressum@aexp.com
Telefon069 9797 1000
Whatsapp
ServicezeitenMontag bis Freitag, 08:30 Uhr - 17:30 Uhr
Social Media Instagram
Twitter
Facebook
Englischer SupportJa

Was sind Deine Erfahrungen mit der American Express Platinum Card?

4 Kommentare zu „American Express Platinum Card“

  1. Update vom 07. Juni 2023:
    American Express hat aktuell eine Sonderaktion, wenn Du eine Amex Platinum abschließt. Bis 27. Juli erhältst Du 100 Euro Startguthaben (oder 30.000 Membership Rewards Punkte). Außerdem:
    – 150 € jährliches Restaurantguthaben (neu 2023)
    – 120 € Entertainmentguthaben jährlich für Streaming (neu 2023)
    – Zugang zu Airport-Lounges für bis zu 4 Personen (exklusiv)

  2. Danke für diesen informativen Artikel über die American Express Platinum Kreditkarte! Es ist wirklich beeindruckend zu sehen, welche Vielfalt an Funktionen und Vorteilen diese Karte bietet. Einige meiner persönlichen Highlights, die du erwähnt hast:

    1. Umfangreiches Bonuspunkte-Programm: Das Sammeln von Punkten geht so schnell und der Umfang der Einlösemöglichkeiten international ist besser als gedacht und wird immer besser.
    2. Zugang zu Airport Lounges: Für Vielreisende wie mich ist das ein unschätzbarer Vorteil. Es verschönert jedes Reiseerlebnis.
    3. Umfassende Reiseversicherungen: Ein echtes Plus, das Sicherheit und Ruhe auf Reisen bietet. Gerade auch wenn Gepäck verloren geht.
    4. Hotel-Privilegien: Die Upgrades und besonderen Annehmlichkeiten in den Fine Hotels & Resorts sind einfach unschlagbar.
    5. Exzellenter Kundenservice: Egal, welches Anliegen ich hatte, der Amex-Kundendienst war immer zur Stelle und hat geholfen.

    Dein Artikel hat mir die vielen Vorzüge dieser echten Kreditkarte noch einmal vor Augen geführt und ich bin froh, sie in meinem Portemonnaie zu haben. Danke für die Zeit und Mühe, die du in diesen Beitrag investiert hast.

  3. Wird bei der Ausstellung einer Partnerkarte auch eine Schufa-Abfrage des Partners verlangt, oder reicht es hier aus, wenn der immer haftende Hauptkarteninhaber eine akzeptable Schufa vorweisen kann?

    1. Sehr gute Frage. Wir konnten keine gesonderten AGB / Datenschutzerklärungen für die Beantragung einer Partnerkarte finden.

      Ich würde grundsätzlich davon ausgehen, dass auch bei einer Partnerkarte eine SCHUFA-Abfrage stattfindet, da die SCHUFA sowohl bei der Identitätsfeststellung, bei der Betrugsprävention und für die Kreditwürdigkeitsprüfung herangezogen werden kann.

      Ob diese Abfrage wirklich stattfindet, wissen wir nicht – bei uns wurde aber sogar für das private Pendant bei *der gleichen Person* eine zusätzliche Abfrage und Eintragung vollzogen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Über GIROMATCH.com

GIROMATCH.com - Founded 2014
GIROMATCH.com Bankingcheck Winner
4.6 Star Rating on Google

Follow us on:

GIROMATCH.com ist Deine Kreditplattform. Unsere Mission ist es, Kredite und Finanzen für jeden einfacher und zugänglicher zu machen. Um dies zu ermöglichen, testen und vergleichen wir Anbieter, recherchieren verschiedene Finanzthemen und stellen Dir diese Infos kostenlos zur Verfügung.

Damit unser Angebot für Dich kostenlos bleibt, nutzen wir sogenannte "Affiliate-Links". Das heißt, dass wir möglicherweise eine Vergütung erhalten, wenn du ein Produkt oder einen Kredit über uns abschließt.

Selbstverständlich hat dies keinen Einfluss auf unsere redaktionelle Arbeit oder auf die Produkte, die Du über uns abschließt. Es ermöglicht uns, unser Angebot weiterzuentwickeln und stetig für Dich zu verbessern.

Mehr zu GIROMATCH.com und wie wir arbeiten »

Transparenzangaben

Unser Firmensitz

  • GIROMATCH GmbH
  • Ludwigstr. 33
  • 60327 Frankfurt am Main
  • Deutschland

Unsere Zulassungen

  • §34c GewO (Kreditvermittlung), Stadt Frankfurt am Main, erteilt am 15.09.2014
  • §34f GewO (Anlagevermittlung), IHK Frankfurt am Main, erteilt am 01.10.2015

Bekannt aus

  • ZEIT Campus (2016)
  • FAZ (2017)
  • Börsenzeitung (2018)
  • Handelsblatt (2018, 2019)
  • Focus.de (2022)
  • Finanz-Szene (2023)
Nach oben scrollen