Hilfe

Hilfe
Glossar

M

Matching

Das Matching bezeichnet den Vorgang, bei dem die Darlehenswünsche mit den Anlagewünschen zusammengebracht werden. Dabei werden die Interessen beider Gruppen bestmöglich berücksichtigt, so dass der Darlehensnehmer eine möglichst schnelle Auszahlung seines Kredites erhält und der Anleger ein möglichst breit gestreutes Portfolio von Darlehensforderungen erhält. Dieses Portfolio, das Deutschlandportfolio, ist das Ergebnis des Matching-Prozesses.